NEWS // Spiele

Zurück

Samstag 13.08.2016

2:0-Sieg am Millerntor

Kumbela und Biada treffen für die Löwen

Am 2. Spieltag besiegten die Löwen den FC St. Pauli mit 2:0 (1:0). 29.546 Zuschauer sahen am Millerntor eine kämpferische Partie, in der die Blau-Gelben die klareren Offensivaktionen hatten und kurz vor der Pause durch Domi Kumbela mit 1:0 in Führung gingen. Im zweiten Durchgang nutzte Julius Biada einen Ballverlust von Sören Gonther und erhöhte in der 67. Spielminute auf den verdienten 2:0-Endstand.

Ausgangslage

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt mit dem 2:1-Heimsieg gegen die Würzburger Kickers wollte die Elf von Torsten Lieberknecht auch beim ersten Saison-Auswärtsspiel etwas Zählbares mitnehmen. Obwohl die Kiezkicker gegen den VfB Stuttgart verloren hatten, sprach die Statistik klar für die Hausherren. Mit fünf Siegen und zwei Unentschieden blieben sie im heimischen Stadion gegen die Eintracht bisher ungeschlagen. Trotzdem sah der Löwen-Coach eine Chance für die Blau-Gelben, sollte sein Team eine Top-Leistung abliefern.

Aufstellung

Auf Seiten der Eintracht kehrte Ken Reichel nach seiner abgelaufenen Sperre zurück und ersetzte Niko Kijewski im Abwehrverbund. Auch die Hanseaten nahmen einen Wechsel in der Hintermannschaft vor. Für den verletzten Philipp Ziereis lief Sören Gonther von Beginn an auf. Zudem gab es für die Blau-Gelben ein Wiedersehen mit den beiden Ex-Einträchtlern Mathias Hain und Vegar Eggen Hedenstad.

Highlights

5. Minute: Valsvik und Reichel räumen hinten auf und klären die Ecke aus dem Strafraum. Im Gegenzug wird Omladic in Strafraumhöhe gefoult und führt den fälligen Freistoß selber aus. Dieser klatscht flach an den kurzen Pfosten. Das war knapp.

10. Minute: Konter über Schönfeld und Biada. Ergebnis ist die erste Ecke für blau-gelb. Omladic mit links von rechts. Wieder auf den kurzen Pfosten, wieder Gefahr. Und zum zweiten Mal St. Pauli im Glück, dass nicht mehr daraus wird.

20. Minute: Da ist die nächste Chance für die Löwen. Kumbela kommt über rechts durch und kann flanken. Ofosu-Ayeh köpft die präzise Flanke in Richtung Tor, aber Pauli-Keeper Himmelmann ist zur Stelle.

21. Minute: Jetzt einmal die Hausherren mit der Gelegenheit. Bouhaddouz bekommt den Ball im Strafraum, wo Valsvik zunächst zur Ecke klärt. Diese wird auf den Elfmeterpunkt geflankt, wo Picault das Tor mit seinem Kopfball verfehlt.

28. Minute: Nach der Hereingabe von Reichel verpassen zunächst Biada und Kumbela ehe der Ball am zweiten Pfosten zu Baffo gelangt. Der Innenverteidiger kann das Spielgerät nicht entsprechend kontrollieren, sodass sein Schuss nur am Außennetz landet.

40. Minute: TOOOOOR für die Eintracht durch Domi Kumbela zum 0:1! Da zeigt Kumbela mal wieder seine enorme Sprungkraft. Nach einem langen Ball von Baffo schraubt sich der Kongolese im Rücken von Hornschuh in die Luft und legt den Ball per Kopf über Pauli-Keeper Himmelmann. Schönes Ding!

59. Minute: Erste Aktion der Löwen in Durchgang zwei. Khelifi, der mit Omladic die Seiten gewechselt hat, versucht es aus 18 Metern. Die Kugel geht aber knapp am Gehäuse vorbei.

67. Minute: TOOOOOR für die Eintracht durch Julius Biada zum 0:2! Gonther vertändelt als letzter Mann den Ball im Mittelkreis und Biada schaltet blitzschnell. Mit dem Leder am Fuß hat er nur noch die verwaiste Hamburger Hälfte und Keeper Himmelmann vor sich. Mühelos erhöht der Kölner Neuzugang auf 2:0 aus Sicht der Löwen.

72. Minute: Hernandez direkt mit seiner ersten Chance. Schnell über links und in den Strafraum einziehend, scheitert er am Pauli-Schlussmann.

82. Minute: Da wäre fast das 0:3. Schönfeld sieht von der Strafraumgrenze die Lücke und zieht mit links ab. Himmelmann reagiert blitzschnell und bekommt noch die Hand dran.

90. Minute (+3): Schluss am Millerntor! Die Löwen gewinnen durch die Treffer von Kumbela und Biada verdient mit 2:0 auf St. Pauli und entführen somit drei Punkte aus der Hansestadt. Am nächsten Samstag sind wir für euch beim Pokalspiel in Würzburg. Bis dahin eine angenehme Woche!

Erwähnenswertes

Torsten Lieberknecht und Darius Scholtysik standen heute zum 300. Mal gemeinsam für die Löwen an der Seitenlinie. Zum diesem Jubiläum gelang den Löwen zudem der erste Zweitliga-Sieg am Millerntor.

Das Spiel im Stenogramm

FC St. Pauli
Himmelmann - Hedenstad,  Sobiech (11. Hornschuh), Gonther (C), Buballa, Nehrig, Buchtmann, Sobota (68. Ducksch), Kalla (55. Choi), Picault, Bouhaddouz

Eintracht
Fejzic - Ofosu-Ayeh, Baffo, Valsvik, Reichel (C), Moll, Schönfeld, Omladic (76. Boland), Khelifi (85. Hochscheidt), Biada (69. Hernandez), Kumbela

Tore
0:1 Kumbela (40.)
0:2 Biada (67.)

Zuschauer
29.546

Fotos: © Agentur Hübner

nach oben