NEWS // Spiele

Zurück

Montag 13.03.2017

Eintracht siegt in Düsseldorf

2:1-Erfolg durch spätes Tor von Hernandez

Die Eintracht siegt zum Abschluss des 24. Spieltages mit 2:1 (0:1) bei Fortuna Düsseldorf. Vor 20.168 Zuschauern in der ESPRIT arena brachte Robin Bormuth die Hausherren kurz vor der Halbzeit in Führung (37.). Doch die Löwen steckten im zweiten Durchgang nicht auf. Erst glich Christoffer Nyman zum 1:1 aus (60.), ehe Onel Hernandez kurz vor Schluss den umjubelten Siegtreffer erzielen konnte (89.). 

Ausgangslage

Zum fünften Mal in Folge durfte die Eintracht unter Flutlicht spielen. Die Elf von Trainer Torsten Lieberknecht konnte die Aufgabe nach dem Sieg in Sandhausen sowie dem Punktgewinn gegen Ligaprismus Stuttgart mit Rückenwind angehen. Lieberknecht selbst betonte im Vorfeld der Partie, dass die Stabilität in seine Mannschaft zurückgekehrt sei. Hausherr Fortuna Düsseldorf beendete am vergangenen Spieltag eine Durststrecke von neun sieglosen Ligaspielen in Folge. Das Auswärtsspiel beim VfL Bochum drehte das Team von Trainer Friedhelm Funkel und siegte mit 2:1.

Aufstellung

Beide Trainer wechselten je einmal ihr Personal. Auf Seiten der Löwen ersetzte Maximilian Sauer den verletzten Phil Ofosu-Ayeh (Muskelfaserriss). Zudem standen Lieberknecht nach wie vor mit Saulo Decarli und Patrick Schönfeld zwei wichtige Stützen des Teams nicht zur Verfügung. Friedhelm Funkel hingegen konnte sich über die Rückkehr von Kaan Ayhan freuen, der nach überstandener Augenverletzung in die Startelf zurückkehrte. Dafür musste sich Emmanuel Iyoha mit einem Platz auf der Bank begnügen.

Highlights

1. Minute: Hui, ein rasanter Beginn der Hausherren. Über rechts wird der Ball nach vorne getragen und die Löwen werfen sich mehrfach in die Schüsse, um mit vereinten Kräften die frühe Führung zu verhindern.

7. Minute: Da lag das 1:0 für die Eintracht in der Luft. Hernandez steckt in zentraler Position durch und bedient Abdullahi. Allerdings steht Rensing genau richtig und pariert die beiden Abschlüsse des Braunschweiger Stürmers.

17. Minute: Hernandez bringt die zweite Eintracht-Ecke in den Strafraum. Wieder wird vor dem kopfballstarken Valsvik geklärt. Im Rückraum kommt Moll an das Spielgerät und versucht es ca. 23 Metern. Der Schuss verfehlt das Gehäuse von Rensing am Ende doch deutlich. Weiter geht's, dran bleiben..

20. Minute: Zuck spielt flach an die Strafraumgrenze zu Reichel, der völlig frei steht. Leider rutscht ihm der Ball über den Schlappen und es bleibt weiterhin beim 0:0

21. Minute: Die Blau-Gelben haben jetzt mehr vom Spiel. Zuck passt im richtigen Moment in den Rücken der Abwehr, wo sich Nyman auf und davon macht. Allerdings wird er zu weit nach außen gedrängt und der Winkel wird letztendlich zu spitz. Rensing fischt den Ball herunter

37. Minute: Tor für Fortuna Düsseldorf. Ein langer Freistoß von Hennings segelt in den Eintracht-Strafraum, wo Fejzic zunächst sensationell vor Sobottka klärt. Leider landet der Ball direkt vor den Füßen von Bormuth, der sich die Chance nicht entgehen lässt und trocken abstaubt.

45. Minute: Das war wichtig. Fink versucht es aus spitzem Winkel, aber Fejzic steht goldrichtig und verhindert somit einen weiteren Gegentreffer

46. Minute: Glück für die Löwen! Schmitz schlägt den Ball von der linken Seite in den Fünfmeterraum. Bebou stürmt heran und drückt die Hereingabe über die Linie. Allerdings entscheidet der Linienrichter sofort auf Abseits. Es bleibt also beim 1:0

50. Minute: Sobottka lupft den Ball über die Abwehr zu Hennings. Dieser versucht ebenfalls, mit einem Lupfer Fejzic zu überwinden. Der Eintracht-Keeper verhindert jedoch das Tor, indem das Leder über die Querlatte lenkt

60. Minute: TOOOOOR für die Eintracht!! Nyman gleicht aus! Da ist der nicht ganz unverdiente Ausgleich. Abdullahi setzt sich am rechten Strafraumeck durch und passt flach nach innen. Dort fackelt Nyman nicht lange und befördert das Spielgerät nahtlos in Richtung Tor. Rensing ist noch mit den Fingerspitzen dran, kann aber nicht verhindern, dass das Leder am linken Pfosten über die Linie kullert. Weiter so, Jungs!

66. Minute: Sie wollen den zweiten Treffer. Das ist den Löwen anzusehen. Nach der Ecke hält Valsvik das Leder im gegnerischen Strafraum. Schließlich passt Hernandez von der Grundlinie zurück, aber Rensing ist vor Nyman am Ball

77. Minute: Im Mittelfeld setzt sich Boland gegen drei Mann durch und am Ende landet der Ball bei Kumbela. Der Stürmer sucht Hernandez im Zentrum, aber Akpoguma ist vor dem Braunschweiger dran und klärt

89. Minute: TOOOOOR für die Eintracht. Hernandez mit dem 2:1!! Nach einem langen Abschlag von Fejzic landet der Ball beim Brausnchweiger Stürmer Hernandez. Dieser geht noch ein paar Meter und vollendet zur Löwen-Führung.

90. Minute (+2): Fast das 1:3!!! Kumbela hat nur noch Rensing vor sich, kann das Leder aber leider nicht im Gehäuse unterbringen

90. Minute (+4): Glück gehabt. Auch die Fortuna versucht es in Person von Bebou kurz vor Ende mit einem strammen Schuss. Knapp vorbei - puhhhh

Erwähnenswertes

Fortuna Düsseldorf verlor in dieser Spielzeit nach eigener Führung noch kein Spiel, bis die Löwen heute in der ESPRIT-Arena zu Gast waren. Eintracht-Kapitän Marcel Correia (Sprunggelenksverletzung) musste bereits nach zehn Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden, ihn ersetzte Joe Baffo.

Das Spiel im Stenogramm

Fortuna Düsseldorf
Rensing – Schmitz, Bormuth, Akpoguma, Schauerte, Sobottka, Fink, Gartner (67. Bellinghausen), Ayhan, Bebou, Hennings (85. Iyoha)

Eintracht
Fejzic – Reichel, Valsvik, Correia (10.Baffo), Sauer, Hernandez, Boland, Moll, Zuck, Nyman (90. Biada), Abdullahi (65. Kumbela)

Tore
1:0 Bormuth (37.)
1:1 Nyman (60.)
1:2 Hernandez (89.)

Zuschauer
20.168

Fotos: © Eibner-Pressefoto

nach oben