NEWS // Spiele

Zurück

Donnerstag 25.05.2017

"Ganz Braunschweig wird uns unterstützen"

Stimmen zum Relegations-Hinspiel

Die Blau-Gelben mussten sich beim Auswärtsduell in Wolfsburg mit 0:1 geschlagen geben, doch es ist noch alles möglich in Bezug auf den großen Traum - so viel steht fest. Durch ein umstrittenes Tor von Mario Gomez per Handelfmeter in der 35. Minute hat der VfL nun zwar die bessere Ausgangsposition, in der Mixed Zone nach Abpfiff gaben sich die Löwen aber direkt kämpferisch. Die Stimmen zum Spiel.

Mirko Boland

"Wir können heute sehr stolz auf unsere Leistung sein, wobei die Elfmeterentscheidung sehr unglücklich war. Den Kopfball hätte ich natürlich reinmachen müssen. Wir werden jetzt wieder aufstehen, weitermachen und mit unseren Fans im Rücken am Montag alles geben. Dieser Verein bedeutet mir sehr viel und ich möchte unbedingt den Aufstieg."

Onel Hernandez

"Im Rückspiel in Braunschweig werden wir wieder richtig Gas geben. Die Fans haben uns auch heute schon super unterstützt. Wir werden schauen, was am Ende geht."

Saulo Decarli

"Es ist bitter, durch einen Elfmeter zu verlieren. Man hat gesehen, dass wir eine super Leistung gezeigt haben und heute eigentlich mehr verdient hätten. Am Montag wird das Stadion kochen."

Jasmin Fejzic

"Die TV-Bilder sprechen bei der Elfmeter-Szene für sich. Wir können aber auf unsere Leistung stolz sein. Der Tempel wird beim Rückspiel beben, weil uns ganz Braunschweig unterstützen wird. Wir sind eine charakterstarke Mannschaft und lassen uns nicht einschüchtern, da wir auch heute gut mitgehalten haben."

Ken Reichel

"Trotz des Ergebnisses bin ich positiv gestimmt, da wir heute alles gegeben haben. Wir hätten mit einem Unentschieden belohnt werden müssen. Es ist ärgerlich, so zu verlieren. Am Montag werden wir wieder alles reinhauen, um den Traum vom Aufstieg wahr zu machen."

Marc Arnold

"Es war eine tolle Leistung unserer Mannschaft, so wie wir es schon die ganze Saison über gesehen haben. Ein 0:1 ist zwar nicht das Wunschergebnis, aber noch ist alles möglich."

Foto: Agentur Hübner

nach oben