NEWS // Spiele

Zurück

Sonntag 21.05.2017

"Haben eine Reaktion gezeigt"

Die Stimmen zum Duell mit dem KSC

Nun ist es fix, die Löwen spielen in der Relegation und haben es weiterhin selbst in der Hand, sich den großen Traum noch zu erfüllen. Die von Torsten Lieberknecht geforderte Reaktion nach dem letzten Spieltag brachte sein Team gegen Karlsruhe auf den Platz und siegte mit 2:1 vor heimischer Kulisse. Die Stimmen zur Partie...

Julius Biada

Wir sind glücklich über den Sieg, aber wir mussten heute an unsere Grenzen gehen. Der Karlsruher SC hat gut gegen gehalten. Es ist natürlich besser, mit einem Sieg in die Relegation zu gehen, aber am Donnerstag werden die Uhren auf Null gestellt. Die Spiele werden ein Highlight für die Region und wir werden voll motiviert sein.

Mirko Boland

Das Wichtigste ist, dass wir heute eine Reaktion gezeigt haben. Deshalb ist unser Sieg auch verdient. Die Mannschaft hat sich heute keinen Vorwurf zu machen. Wir müssen jetzt schnell bis Donnerstag regenerieren und uns konzentriert vorbereiten. Es geht nur gemeinsam und auch nur mit den Fans zusammen. Es steht schließlich im Vereinsnamen - Eintracht.

Martin Stoll (KSC)

Der Abstieg ist natürlich bitter für uns. Wir müssen schauen, dass wir das schnell wieder reparieren. Der Karlsruher SC ist ein Verein, der einfach in die zweite Liga gehört.

Torsten Lieberknecht

Wir waren den anderen in dieser Saison ein lästiger Gegner - das zeigen unsere 66 Punkte. Meine Mannschaft hat heute wieder eine unglaubliche Mentalität gezeigt. Es ist uns gelungen, die Mannschaft wieder aufzurichten und es war zu sehen, dass sie an sich und das noch Mögliche geglaubt haben. Ich wünsche dem KSC alles Gute für den Wiederaufbau. Außerdem hatte ich leicht Pippi in den Augen, als ich die Choreographie und auf dem Weg zum Stadion das Herzblut der Fans gesehen habe. Ich liebe diesen Verein und die Liebe war heute auch im Stadion von Allen zu spüren. Es ist unfassbar, wie man einen Verein so lieben kann. Das gibt viel Kraft für die beiden schweren Spiele. Mit einem großen blau-gelben Herz wollen wir jetzt auch diese Relegation bestreiten. 

Marc Arnold

 

Es war mehr als eine gute Saison und wir haben 66 Punkte erzielt. Wir hatten heute eine fantastische Stimmung und bereiten uns jetzt intensiv auf Donnerstag vor. Das wird eine spannende Sache, aber wir wollen unser Selbstvertrauen mit in die nächsten beiden Partien nehmen. Es war für uns außerdem wichtig, dass wir gewonnen haben, da das Team heute mit offenem Visier gekämpft hat.

Marc-Patrick Meister

"Ein fantastisches Ambiente für die Eintracht heute, um sich auf das einzustimmen, was da jetzt kommt. Mit Blick auf die 3. Liga und die Favoritenrolle, die wir wohl schon jetzt zugeschrieben bekommen. Es wird möglich sein, wenn wir so auftreten wie heute. Unsere Spielleistung war aller Ehren wert. Jetzt beginnt eine neue Phase in Karlsruhe. Die Arbeit geht weiter."

nach oben