NEWS // Spiele

Zurück

Freitag 17.11.2017

Löwen kassieren späten Ausgleich

Abdullahi und Hochscheidt treffen beim 2:2 in Bielefeld

Am 14. Spieltag trennten sich die Löwen 2:2 von Arminia Bielefeld. Im ersten Durchgang gingen die Hausherren nach einem direkt verwandelten Freistoß von Tom Schütz früh in Führung (7.). Das Team von Torsten Lieberknecht gestaltete das Spiel in der Folgezeit ausgeglichen, konnte aber vor dem Pausenpfiff nicht mehr ausgleichen. Dies gelang Suleiman Abdullahi kurz nach dem Wiederanpfiff (56.). Die Blau-Gelben blieben daraufhin die spielbestimmte Mannschaft und gingen verdient nach einem Treffer von Jan Hochscheidt in Front (64.). Allerdings gelang den Arminen in der 90. Minuten durch Leandro Putaro noch der Ausgleich zum 2:2.

Ausgangslage

Während die Gastgeber mit drei Niederlagen und einem Remis in die Partie gingen, sah die Bilanz der Löwen besser aus. Drei Remis sowie ein Sieg gegen den VfL Bochum standen bei der Eintracht auf der Habenseite. In der Liga rangierten die Ostwestfalen einen Punkt (18) vor den Niedersachsen (17) auf Platz 9. Die Blau-Gelben nutzten die Länderspielpause zu einem Testspiel beim Goslarer SC, das mit 7:0 gewonnen wurde.

Aufstellung

Torsten Lieberknecht sah sich erneut zum Wechseln gezwungen, da er zusätzlich auf den angeschlagenen Julius Biada verzichten musste. Für ihn und für Maximilian Sauer kamen Robin Becker und Jan Hochscheidt neu ins Spiel. Sein Trainerkollege Jeff Saibene nahm gleich vier Änderungen vor und musste unter anderem die gesperrten Julian Börner und Brian Behrendt ersetzen. Bei den Löwen nahmen der Last-Minute-Torschütze aus dem letzten Spiel, Patrick Schönfeld, zunächst auf der Bank Platz.

Highlights

7. Minute: Tor für Arminia Bielefeld durch Tom Schütz zum 1:0. Nach einem langen Ball auf Klos, gewinnt Valsvik zunächst das Kopfballduell, aber der Unparteiische hat ein Foulspiel des Innenverteidigers erkannt. Kurz vor dem Strafraum legt sich Schütz das Leder zurecht und zirkelt es über die Mauer ins linke untere Eck.

10. Minute: Abdullahi mit dem ersten Abschluss für die Löwen. Weigelt steht nicht nah genug am Mann und ermöglicht so den Schuss des Löwen-Stürmers. Der Ball landet in den Armen von Ortega.

21. Minute: Guter Angriff der Eintracht. Hochscheidt treibt im Mittelfeld den Ball nach vorne und hat den Blick für den freien Hernandez. Dieser geht noch ein paar Schritte und legt im richtigen Moment auf Abdullahi ab. Der Nigerianer hat nur noch Ortega vor sich, der sich beim Abschluss breit macht und den Ausgleich verhindert.

Halbzeitfazit: Die Hausherren hatten zu Spielbeginn leichte Vorteile und gingen durch Schütz früh in Führung. Im Laufe der ersten Halbzeit konnten die Löwen die Partie ausgeglichener gestalten, aber bei allen Möglichkeiten verhinderte Ortega im Tor der Bielefelder den Ausgleich.

48. Minute: Die Löwen bekommen die erste Ecke im zweiten Durchgang zugesprochen. Die Hereingabe kommt schön an den langen Pfosten, wo Ortega vor Hernandez am Ball ist. Die zu kurze Abwehr kommt erneut in den Fünfmeterraum, wo es Abdullahi mit einem Kopfball versucht. Ortega reißt mit einem Reflex die linke Hand hoch und verhindert abermals den Ausgleich.

56. Minute: TOOOOOR für die Eintracht durch Suleiman Abdullahi zum 1:1-Ausgleich!!! Khelifi versucht es vom linken Strafraumeck direkt und holt eine Ecke heraus. Den Standard bringt Hochscheidt in die Mitte, wo Breitkreuz vor die Füße von Abdullahi köpft. Der Stürmer fackelt nicht lange und knallt das Leder aus der Drehung in die Maschen.

62. Minute: Da hatte Khelifi die Führung auf dem Fuß! Auf der linken Strafraumseite spielt er Dick mit einem Übersteiger aus und visiert das lange Eck an. Sein Schuss fliegt nur knapp am rechten Pfosten vorbei.

64. Minute: TOOOOOR für die Eintracht durch Jan Hochscheidt zum 1:2!!! Der Druck der Löwen zahlt sich aus. Die Spieleröffnung von Dick misslingt und Reichel leitet sofort den Konter ein. Der Ball landet bei Hochscheidt, der die Lücke in der Abwehr nutzt. Sein flacher Schuss von der linken Seite schlägt am langen Pfosten ein.

77. Minute: Schöner Konter von den Löwen, den Hochscheidt einleitet. Über Schönfeld und Zuck landet das Spielgerät letztendlich bei Reichel. Den Schuss des Kapitäns begräbt Ortega unter sich. Und gleich noch ein aussichtsreicher Konter hinterher. Zuck tankt sich auf links durch und hat den Blick für den mitgelaufenen Abdullahi. Mit einer Grätsche verhindert Salger, dass der Braunschweiger an den Ball kommt.

90. Minute: Tor für Arminia Bielefeld durch Leandro Putaro zum 2:2-Ausgleich. Das ist bitter für die Löwen. Dick bringt eine Ecke in den Strafraum, die Klos per Kopf ablegt. Putaro ist der Nutznießer und vollendet durch die Beine von Fejzic zum späten Ausgleichstreffer.

Schlussfazit: Nachdem die Löwen stark in den zweiten Durchgang gestartet waren, konnte Abdullahi zunächst den 1:1-Ausgleich erzielen, ehe Jan Hochscheidt acht Minuten später die verdiente Führung markierte. Als die drei Punkte schon fast sicher schienen, schlugen die Arminen abermals zu und kamen durch den eingewechselten Putaro in der 90. Minute zum 2:2-Ausgleich.

Erwähnenswertes

Mit dem Treffer zum 1:1 erzielte Suleiman Abdullahi seinen ersten Saisontreffer. Erstmals trennten sich die beiden Teams in der 2. Bundesliga remis.

Das Spiel im Stenogramm

Arminia Bielefeld
Ortega - Dick, Weigelt, Salger, Hartherz, Schütz (85. Brandy), Prietl, Weihrauch (70. Hemlein), Staude (78. Putaro), Voglsammer, Klos (C)

Eintracht
Fejzic - Becker, Valsvik, Breitkreuz, Reichel (C), Samson, Hochscheidt, Yildirim (68. Schönfeld), Khelifi (73. Zuck), Hernandez, Abdullahi (79. Tietz)

Tore
1:0 Schütz (7.)
1:1 Abdullahi (56.)
1:2 Hochscheidt (64.)
2:2 Putaro (90.)

Zuschauer
16.367

Fotos: Christian Weische

nach oben