NEWS // Spiele

Zurück

Freitag 18.08.2017

Löwen mit Remis gegen Aue

Salim Khelifi erzielt Treffer zum 1:1-Ausgleich

Mit einem 1:1-Unentschieden endet die Partie des 3. Spieltags zwischen Eintracht Braunschweig und dem FC Erzgebirge Aue. Die Gäste, die als Tabellenschlusslicht im EINTRACHT-STADION antraten, gingen in der 24. Minute durch Dimitrij Nazarov in Führung. Nur zwei Minuten später erzielte Salim Khelifi für die Löwen den Ausgleich. Mehr sprang für die Löwen allerdings nicht mehr heraus.

Ausgangslage

Nach dem Pokalaus bei Holstein Kiel stand für die Löwen heute Wiedergutmachung auf dem Programm. Vor heimischer Kulisse sollte ein Dreier gegen den FC Erzgebirge Aue her. Bei den Gästen verlief der Saisonstart alles andere als erfolgreich. Nach zwei Niederlagen in der Liga ging auch das Pokalspiel verloren. Für Thomas Letsch, der seinen Posten verlor, übernahm heute Robin Lenk die Trainerrolle bei den Veilchen.

Aufstellung

Torsten Lieberknecht musste auf drei seiner Akteure verzichten. Patrick Schönfeld und Domi Kumbela standen verletzungsbedingt ebenso nicht zur Verfügung wie Steve Breitkreuz. Gleich auf vier Positionen rotierte der Eintracht-Coach seine Startelf. Eros Dacaj gab sein Debüt in einem Pflichtspiel. Und auch Julius Biada, Salim Khelifi und Maximilian Sauer durften heute von Beginn an ran.

Highlights

9. Minute: Da wird es brenzlich für die Hausherren. Nazarov bleibt im Mittelfeld liegen und alle rechnen mit einem Freistoß-Pfiff des Unparteiischen. Der lässt jedoch weiterspielen und die Gäste schalten am schnellsten. Fejzic kommt aus seinem Kasten und scheint bereits geschlagen. Allerdings steht Baffo goldrichtig und wirft sich in den Schuss von Tiffert.

12. Minute: Im Gegenzug hält Dacaj aus der zweiten Reihen einfach mal drauf. Männel lässt nach vorne abprallen, was kein Blau-Gelber ausnutzen kann.

22. Minute: Ganz dickes Ding für die Löwen! Khelifi spitzelt seinem Gegenspieler den Ball vom Fuß und setzt sich auf rechts durch. Seine scharfe Hereingabe geht an Zuck vorbei zu Nyman. Der Stürmer bringt das Leder im Fallen aufs Tor, wo Männel das Spielgerät noch aus dem Winkel fischt und zur Ecke klärt.

24. Minute: Tor für Erzgebirge Aue durch Dimitrij Nazarov zum 0:1. Bei einer Ecke sind alle Löwen in den eigenen Strafraum zurück gerückt. Die lange Ecke von Tiffert findet Nazarov im Rückraum. Dieser hält einfach drauf und erzielt die Führung.

26. Minute: TOOOOOR für die Eintracht durch Salim Khelifi zum 1:1!!! Die Blau-Gelben geben die schnelle Antwort, nachdem Nyman den Ball am Strafraum zu Khelifi ablegt. Der rechte Flügelspieler zieht wie Nazarov aus der Distanz ab und das Leder landet zum Ausgleich oben links im Winkel.

47. Minute: Die Gäste mit der ersten Chance im zweiten Durchgang. Tiffert zieht aus spitzem Winkel ab und Valsvik klärt auf der Linie, nachdem sowohl Fejzic als auch Baffo nicht an den Ball gekommen sind.

65. Minute: Auf der Gegenseite ist Fejzic auf der Hut und reagiert glänzend. Den Schuss von Bertram lenkt der Schlussmann mit den Fingerspitzen ins Toraus.

71. Minute: 25 Meter vor dem Tor legt sich Dacaj das Leder zurecht und versucht Männel aus der Distanz zu überwinden. Der Keeper ist mit einer Flugparade dran und vereitelt die Chance.

Erwähnenswertes

Eros Dacaj feierte heute seinen Einstand für die Eintracht im Profifußball. 

Das Spiel im Stenogramm

Eintracht
Fejzic - Reichel, Valsvik, Baffo, Sauer, Boland, Zuck (65. Nkansah), Biada (57. Hernandez), Dacaj, Khelifi, Nyman (77. Abdullahi)

FC Erzgebirge Aue
Männel -  Kalig, Rapp (60. Hertner), Riese, Wydra, Tiffert, Rizzuto, Fandrich, Köpke (90. Cacutalua), Bertram (87. Strauß), Nazarov

Tore
0:1 Nazarov (24.)
1:1 Khelifi (26.)

Zuschauer
20.300

Fotos: imagemoove

nach oben