NEWS // Nachwuchs

Zurück

Montag 11.09.2017

Nachwuchs­ergebnissplitter

Resultate der Nachwuchsteams vom Wochenende im Überblick

 

 

Übersicht

VFB Lübeck - Eintracht Braunschweig U23  1:0 (1:0)
Eintracht Braunschweig U19 - Niendorfer TSV U19  1:4 (0:0)
Eintracht Braunschweig U17 - Energie Cottbus U17  2:2 (2:0)
Eintracht Braunschweig U16 - 1. SC Göttingen 05  13:1 (4:0)
Hannover 96 U15 - Eintracht Braunschweig U15  0:2 (0:2)
FC Eintracht Northeim - Eintracht Braunschweig U14  2:1 (0:0)
Eintracht Braunschweig U13 - Goslarer SC  1:1 (1:1)


Eintracht U16 - 1. SC Göttingen  13:1 (4:0)

U16 mit drittem Sieg in Folge

Die Mannschaft von Trainer Jonas Stephan konnte am dritten Spieltag der B-Junioren-Niederschasenliga den dritten Sieg in Folge perfekt machen und schlug die Gäste aus Göttingen mit 13:1.

Die Braunschweiger Eintracht brauchte nicht lange, um ins Spiel zu kommen und erzielte bereits nach zwei Minuten das 1:0. Wenig später schossen die Blau-Gelben das zweite Tor und legte sogar Nummer drei nach. Zur Halbzeit stand es bereits 4:0. Im zweiten Abschnitt kam die Eintracht dann richtig ins rollen und markierten einen Treffer nach dem Anderen. Nach etwas über 70 Minuten stand es 12:0, ehe der Gegner zu Ehrentreffer kam. Am Ende spielen es die Braunschweiger souverän runter und erzielten mit dem Schlusspfiff den 13:1-Endstand.
"Wir haben heute eine gute Partie gegen einen sportlich fairen Gegner gezeigt und haben es am Ende seriös zu Ende gespielt. Dennoch haben wir auch Situationen gesehen, wo wir es einfach noch besser machen müssen und daran wollen wir in den nächsten Wochen arbeiten", freute sich Trainer Stephan. Nun steht die U16 auf dem zweiten Tabellenplatz und hat ein Spiel weniger als der Tabellenerste VfL Osnabrück.


FC Eintracht Northeim - Eintracht Braunschweig U14  2:1 (0:0)

Erneute Niederlage für Eintrachts U14

Die Mannschaft von Trainer André Kucharski musste wieder eine bittere Niederlage gegen den FC Northeim einstecken. In der ersten Halbzeit konnten sich beide Teams in die Partie hinein finden und kamen nur zu wenigen Torchancen. Die Begegnung spielte sich in der ersten Hälfte meist im Mittelfeld ab. Im Zweiten Abschnitt des Spiels wurde es fußballerisch von beiden Teams besser und es ergaben sich mehr Torraumszenen für die Blau-Gelben, doch konnten sie diese nicht nutzen. Nach einem Eckball in der 37. Minute gingen die Gastgeber in Führung. Nun entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel und beide Teams kamen Chancen. In der 57. Minute kam es zu einem induviduellen Fehler auf Braunschweiger Seite, welcher zum 2:0 für Northeim führte. Die Löwen reagierten darauf und lediglich einige Minuten später hatten sie drei große Möglichkeiten, die sie aber nicht vollstrecken konnten. Im vierten Anlauf klappte es dann. Nach einem Freistoß kam es zu einem Abpraller, den die Eintracht eiskalt verwandelte. Der Ausgleichstreffer gelang der U14 jedoch nicht mehr. "Wir müssen wieder eine bittere Niederlage einstecken. Es hätte deutlich mehr drin sein können, doch uns fehlt es an Effektivität in unserem Spiel. Wir nehmen jetzt unsere Jungs noch mehr in die Pflicht und wollen sie gut auf die nächste Partie gegen den VfL Wolfsburg vorbereiten", erläuterte Kucharski nach dem Spiel.     


Eintracht Braunschweig U13 - Goslarer SC 1:1 (1:1)

Löwen weiterhin ungeschlagen

Die Mannschaft von Trainer Christian Menzel ist in der C-Junioren-Bezirklsliga weiterhin ungeschlagen und ergattert einen Punkt gegen den Tabellenführer aus Goslar. Die Blau-Gelben kamen nicht gut in die Partie und nach zehn Minuten kam es zu einer strittigen Situation, infolge derer Goslar das 1:0 erzielen konnte. Doch es dauerte nicht lange und Braunschweig kam in der 23. Minute durch Emre Bayrakdar zum Ausgleich. Im weiteren Spielverlauf hatten die Löwen die Nase vorn, konnten dennoch ihre zahlreichen Torchancen nicht verwerten. Somit trennten sich beide Teams mit 1:1-Unentschieden. "Wir haben heute eine gute Leistung gezeigt. Meine Mannschaft hatte im Verlauf der Partie die grösseren Spielanteile und besseren Torchancen. Deswegen ärgert es mich um so mehr, dass heute das Gegentor durch eine knifflige Entscheidung gefallen ist. Trotz allem bin ich sehr stolz auf meine Mannschaft", lobte Trainer Menzel sein Team, was nun mit elf Zählern auf Tabellenplatz drei abrutscht. 

Foto: S. Schneider

nach oben