NEWS // Allgemein, Mannschaft

Zurück

Mittwoch 13.11.2013

Rasenheizung für den F-Platz

Umbaumaßnahmen schreiten voran

Nach der Fertigstellung der modernisierten Haupttribüne, des neuen Verwaltungsgebäudes sowie des B-Platzes, schreiten die Umbaumaßnahmen auf dem Stadiongelände der Löwen weiter voran.

Seit Ende Oktober ist die Firma Strabag Sportstättenbau GmbH nach Plänen des Architekturbüros Pätzold+Snowadsky mit dem Umbau des F-Platzes am EINTRACHT-STADION beschäftigt. Aktuell wird eine Rasenheizung installiert, um dem Team von Torsten Lieberknecht in Zukunft bessere Trainingsmöglichkeiten zu bieten. Zudem entstehen eine leistungsstärkere Flutlichtanlage (200 LUX), ein neues Kamerapodest für TV-Teams, sechs Meter hohe Ballfangzäune, ein Technikraum sowie neue Zugangswege.

"Ein wahnsinniger Fortschritt"

Bagger im Einsatz. Hier wird später die Rasenheizung installiert

Nach Abschluss der Arbeiten (geplant vor dem ersten Frost) erreichen die Fans das Trainingsgelände direkt über die Rheingoldstraße. Für die Presse wird es künftig einen eigenen Bereich geben.

Für Marc Arnold, Sportlicher Leiter der Löwen, sind diese Maßnahmen ein weiterer Schritt in die richtige Richtung: „Für die Trainingsbedingungen der Profis ist es ein wahnsinniger Fortschritt, vor allem im Hinblick auf den Winter.“ Bisher mussten die Löwen bei Frost oftmals in die Halle oder auf Kunstrasenplätze ausweichen. Bei viel Schnee werde das zwar immer noch nötig sein, allerdings habe man durch den neu geschaffenen Kunstrasenplatz im Nachwuchsleistungszentrum am Kennel auch für diesen Fall eine passende Alternative, so der 43-Jährige.

Damit die Rasenheizung auch einwandfrei funktioniert, legt BS|Energy über die Rheingoldstraße eine neue Fernwärmeleitung.  

nach oben