NEWS // Spiele

Zurück

Freitag 11.08.2017

Reichel: "Ein verdienter Sieg für Kiel"

Die Nachspielzeit zum Pokal-Duell

Da ist es passiert. Eintracht muss sich bereits in der ersten Runde aus dem DFB-Pokal verabschieden. Das Führungstor von Christoffer Nyman kurz nach Wiederanpfiff hat nicht gereicht, die Kieler drehten die Partie. Und das verdient - sagen auch Torsten Lieberknecht und seine Löwen in den Stimmen zum Spiel.

Ken Reichel

"Die Kieler haben das sehr gut gemacht und uns nicht ins Spiel kommen lassen. Den Elfer verschieße ich leider, was natürlich sehr ärgerlich ist. Über die 90 Minuten gesehen, war es ein verdienter Sieg für Kiel."

Mirko Boland

"Man nimmt sich immer so viel vor, aber wir sind insgesamt einfach nicht an unsere Leistungsgrenze gekommen. Wir kommen gut in die zweite Halbzeit und gehen in Führung, sind dann aber vor dem Strafstoß gegen uns unkonzentriert. Wir waren meist einen Schritt zu spät und sind verdient ausgeschieden."

Dominick Drexler

"Jasmin Fejzic ist ein guter Torwart, der lange stehen bleibt. Beim Elfmeter ist immer ein wenig Glück dabei, aber ich habe mich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Ich hatte mir die Ecke vorgenommen und Gott sei Dank ist dann ein schön platzierter Schuss dabei herausgekommen."

Torsten Lieberknecht

"Glückwunsch an Holstein Kiel, es ist ein verdienter Sieg. Wir hatten in der ersten Halbzeit eine sehr schlechte Zweikampfquote, da hat uns der Gegner den Schneid abgekauft. im zweiten Durchgang haben wir das Spiel ein wenig in den Griff bekommen, mussten aber auch viele Situationen überstehen, ohne ein Gegentor zu bekommen. Auch wir hatten Einschussmöglichkeiten, aber mit dem Elfer und der Roten Karte hat Kiel die zweite Luft bekommen. Wir müssen akzeptieren, dass wir das Spiel verloren haben."

Markus Anfang

"Meine Jungs haben heute ein richtig gutes Spiel gemacht und von der ersten Sekunde an bestimmt und dominiert. Dann bekommen wir aus dem Nichts den Elfer und das Tor, kleine Fehler werden sofort bestraft. Heute hat die Mannschaft sich für den Aufwand belohnt. Wir lernen gerade sehr viel und kämpfen uns immer mehr rein. Wir freuen uns riesig, dass wir eine Runde weiter sind und hoffen jetzt auch auf den ersten Sieg in der Liga."

 

Foto: Agentur Hübner

nach oben