NEWS // Spiele

Zurück

Freitag 18.11.2016

Remis im Ruhrpott

1:1-Unentschieden beim VfL Bochum

Nach der Länderspielpause kamen die Löwen vor 17.488 Zuschauern beim Auswärtsspiel in Bochum zu einem 1:1-Unentschieden. Den Hausherren gehörte zwar die erste Hälfte, aber sie versäumten es, in Führung zu gehen. Domi Kumbela brachte die Eintracht nach starker Vorarbeit von Onel Hernandez mit seinem achten Saisontreffer in Front (68.), doch der VfL steckte nicht auf. Nils Quaschner markierte sechs Minuten vor dem Ende noch den 1:1-Ausgleich für die Gastgeber.

Ausgangslage

Der VfL Bochum ist neben Eintracht Braunschweig die einzige Mannschaft, die in dieser Spielzeit auf heimischen Boden noch ungeschlagen ist. Die letzte Heimniederlage des VfL gab es am 33. Spieltag der vergangenen Saison. Gegner war damals die Blau-Gelben. Vor der Länderspielpause verlor die Verbeek-Elf mit 1:2 in Fürth, während sich die Löwen ein 2:2-Unentschieden im Niedersachsen-Derby gegen Hannover 96 erkämpften.

Aufstellung

Für Patrick Schönfeld reichte es aufgrund seiner Oberschenkelzerrung nicht, zudem rotierte Gustav Valsvik auf die Bank. Dafür nominierte Trainer Torsten Lieberknecht Joseph Baffo und Maximilian Sauer in die Startelf. Für Letzteren war es der erste Startelf-Einsatz in dieser Spielzeit. Auf der Gegenseite musste Coach Gertjan Verbeek improvisieren, da ihm im Vorfeld der Begegnung nur 18 einsatzbereite Profis zur Verfügung standen. Der Fußballlehrer änderte seine Aufstellung letztlich auf drei Positionen. Nils Quaschner, Anthony Losilla und Alexander Merkel ersetzten Russell Canouse, Görkem Saglam und Tom Weilandt.

Highlights

6. Minute: Erster Abschluss für den VfL. Mlapa wird im Strafraum geschickt, aber Baffo kann den Weg zustellen, sodass der finale Schuss nur im Außennetz landet.

9. Minute: Hui, das war knapp und Glück für die Eintracht. Merkel versucht es aus rund 20 Metern mit einem flachen Schuss, der von der Mauer noch abgefälscht wird. Am Ende kullert der Ball knapp am rechten Pfosten vorbei.

17. Minute: Die erste Chance für Blau-Gelb. Einen Freistoß zirkelt Omladic weit in den gegnerischen Strafraum, wo Kumbela am Höchsten steigt. Sein Kopfball ist zwar präzise, aber nicht mit genügend Druck, sodass Riemann das Leder sicher unter sich begräbt.

26. Minute: WELTKLASSE von Fejzic!!! Nach einer Flanke köpft Hoogland den Ball ins linke untere Eck und es sieht fast nach der Führung aus. Während die Bochumer Fans schon jubeln, kratzt unser Keeper doch noch das Leder von der Linie - überragend!

39. Minute: Omladic bringt eine Freistoß von der rechten Seite an den Fünfmeterraum. Riemann faustet den Ball vor die Füße von Reichel, der seinen Abschluss zu hoch ansetzt. Das Spielgerät segelt über die Querlatte.

45. Minute: Die letzte Aktion vor der Pause haben allerdings die Hausherren. Nach einer Ecke landet der Kopfball von Quaschner auf dem Tornetz.

48. Minute: Wurtz setzt sich durch und holt im Strafraum einen Eckball heraus. Abermals ist es Fejzic, der mit einer überragenden Aktion den Rückstand durch Bastians verhindert.

55. Minute: Omladic probiert es per Freistoß direkt, der Ball streicht knapp über die Querlatte.

60. Minute: Der lange Ball in die Spitze geht an allen Blau-Gelben vorbei. Vorm Strafraum legt Bastians per Hacke ab und Merkel versucht es aus vollem Lauf. Der Schuss landet aber neben dem rechten Pfosten im Toraus.

62. Minute: Wieder eine Freistoß-Hereingabe von Omladic. Dieses Mal ist es Baffo, der per Kopf dran kommt - über das Tor.

68. Minute: TOOOOOR für die Eintracht durch Domi Kumbela zum 1:0!!! Hernandez schnappt sich an der Mittellinie den Ball und startet auf der linken Außenbahn durch. Im richtigen Moment passt er in die Mitte, wo Kumbela unbedrängt zur Führung einschiebt.

78. Minute: Schöner Doppelpass von Reichel und Zuck. Kumbela hat das 2:0 auf dem Schlappen, aber Riemann kommt zuerst an den Ball. Und im Gegenzug fast der Ausgleich. Decarli fälscht den Schuss von Mlapa ab und das Spielgerät klatscht an den linken Pfosten.

84. Minute: Tor für Bochum durch Nils Quaschner zum 1:1-Ausgleich. Die Löwen bekommen den Ball nicht weg und Quaschner hält einfach mal drauf. Ärgerlich: Baffo fälscht den Schuss noch leicht ab und lässt Fejzic damit keine Chance zur Abwehr.

87. Minute: Jetzt scheinen beide Teams das Visier offen zu haben. Zunächst währt Riemann einen strammen Distanzschuss von Sauer ab und im Nachsetzen kann Decarli das Leder ebenfalls nicht in den Maschen versenken.

Erwähnenswertes

Maximilian Sauer durfte sich über seinen ersten Startelf-Einsatz in dieser Saison freuen. Zuletzt stand der junge Rechtsverteidiger am 32. Spieltag der vergangenen Spielzeit von Beginn an auf dem Rasen.

Das Spiel im Stenogramm

VfL Bochum
Riemann, Perthel, Bastians (C), Hoogland, Wydra (76. Novikovas), Stiepermann, Losilla, Quaschner, Wurtz (87. Canouse), Merkel (79. Günduz), Mlapa

Eintracht
Fejzic, Reichel, Baffo, Decarli, Sauer, Correia (C), Moll, Khelifi (59. Zuck), Omladic, Hernandez (82. Nyman), Kumbela (90. Hochscheidt)

Tore
0:1 Kumbela (68.)
1:1 Quaschner (84.)

Zuschauer
17.488

Fotos: Eibner Pressefoto

nach oben