NEWS // Mannschaft

Zurück

Donnerstag 03.12.2015

Vertrag vorzeitig verlängert

Gerrit Holtmann bleibt bis 2019 ein Löwe

Eintracht Braunschweig hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag von Gerrit Holtmann vorzeitig um drei Jahre bis zum 30. Juni 2019 verlängert.

Der 20-Jährige wechselte im Sommer 2014 von der U19 des OSC Bremerhaven zur U23 der Blau-Gelben, für die er in seiner ersten Spielzeit
27 Begegnungen bestritt und zehn Treffer erzielte. Im April 2015 feierte der gebürtige Bremer beim 4:2-Erfolg über den FC Erzgebirge Aue sein Zweitliga-Debüt. Seit Beginn der Spielzeit 2015/2016 gehört Holtmann zum Profikader und bestritt bereits zwölf Begegnungen in der 2. Bundesliga (ein Tor) sowie eine im DFB-Pokal (zwei Tore).

Darüber hinaus debütierte der Flügelspieler im Oktober 2015 bei der deutschen U20-Nationalmannschaft, für die er bisher fünf Mal zum Einsatz kam.

„Wir freuen uns sehr, dass wir den Weg gemeinsam weitergehen. Mit 20 Jahren ist Gerrit ein sehr junger Spieler, der noch einiges lernen muss, aber er hat gezeigt, welch großes Potenzial er mitbringt. In den vergangenen Wochen und Monaten hat er sich so gut entwickelt, dass er sogar zum deutschen Juniorennationalspieler geworden ist“, sagte Eintrachts Sportlicher Leiter Marc Arnold im Rahmen der heutigen Pressekonferenz.

Gerrit Holtmann ergänzte: „Für mich geht mit der Unterzeichnung des Profi-Vertrages ein Traum in Erfüllung. Es gibt für mich nur einen Verein und das ist Eintracht Braunschweig. Hier möchte ich mich in den nächsten dreieinhalb Jahren weiterentwickeln.“

 

 

nach oben