NEWS // Allgemein

Zurück

Dienstag 01.10.2013

"Wir distanzieren uns von rechtsextremem Gedankengut"

Stellungnahme von Soeren Oliver Voigt

Soeren Oliver Voigt, Geschäftsführer der Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA, äußert sich zu im Internet kursierenden Berichten bezüglich einer Facebook-Verbindung zwischen ihm und einem Mitglied der NPD.

"Die Facebook-Verbindung zu Herrn Theißen hat keinen Bezug zur Wirklichkeit, sondern ist der Tatsache geschuldet, dass ich in meiner Funktion als Geschäftsführer zahlreiche Kontaktanfragen zur Möglichkeit der direkten Interaktion mit dem Verein angenommen habe. Ich kenne diesen Menschen nicht und habe ihn – nachdem ich auf seine politischen Hintergründe aufmerksam gemacht geworden bin – umgehend aus der Freundesliste gelöscht und meinen gesamten Account inaktiv geschaltet, um einer derartigen Thematik für die Zukunft vorzubeugen. 

Wir alle bei Eintracht Braunschweig distanzieren uns von rechtsextremem Gedankengut und tolerieren keinerlei rechte Äußerungen und Handlungen im Umfeld des Vereins. Dies ist auch in der aktuellen Version der Stadionordnung deutlich formuliert."

nach oben