NEWS // Spiele

Zurück

Samstag 17.09.2016

"Wir sind sehr stolz"

Stimmen zum Spiel gegen Sandhausen

Auch im fünften Spiel in Folge siegte die Eintracht, damit gelang den Löwen die Einstellung des eigenen Vereinsrekordes. In einer umkämpften Partie gegen mutige Sandhäuser musste die Elf von Trainer Torsten Lieberknecht Geduld beweisen, ehe Nyman und Hernandez treffen konnten. Somit grüßen die Blau-Gelben weiterhin von der Tabellenspitze. Die Stimmen zum Spiel...

Domi Kumbela

Wir sind sehr stolz. Unsere Arbeit auf dem Trainingsplatz zahlt sich aus, auch wenn es heute ein schwieriges Spiel war.

Patrick Schönfeld

Es war ein hektisches und unruhiges Spiel heute. Wir wollten in der zweiten Halbzeit mit Vollgas aus der Kabine kommen. Am Dienstag wartet eines der schwersten Spiele auf uns, umso mehr freuen wir uns, dort mit einem Sieg im Rücken hinzufahren.

Christoffer Nyman

Es war ein umkämpftes Spiel. Wir hatten bisher einen richtig guten Start, am Dienstag wartet ein schweres Spiel auf uns.

Torsten Lieberknecht

Wir wussten, dass mit dem SV Sandhausen heute ein schwerer Gegner zu uns kommt. Über den Kampf und die kleineren Zweikämpfe mussten wir heute das Spiel gewinnen. Am Dienstag geht es für uns gegen einen der Topfavoriten der Liga.

Kenan Kocak

Ich bin mit dem Auftritt meiner Mannschaft sehr zufrieden. Wir haben es dem Tabellenführer schwer gemacht, weil wir mutig waren und uns nicht versteckt haben. Aber eine Mannschaft wie die Eintracht kann man nicht zu einhundert Prozent ausschalten.

Foto: Agentur Hübner

nach oben