NEWS // Nachwuchs

Zurück

Freitag 29.11.2013

Nachwuchs im Einsatz

U23 mit Rückrundenstart, U19 mit Auswärtsspiel, U17 mit Heimspiel

Eintracht Braunschweig U23 - VfB Oldenburg

Am kommenden Samstag, dem 30. November startet das Team von Trainer Henning Bürger mit einem Heimspiel in die Rückrunde der Saison 2013/ 2014. Die Löwen empfangen dabei den Tabellenzweiten VfB Oldenburg.

Die Löwen beendeten die Rückrunde am vergangenen Spieltag mit einem 1:1-Unentschieden beim VfR Neumünster und belegten damit den 14. Tabellenplatz. Der VfB hingegen steht auf dem 2. Tabellenplatz der Tabelle und konnte bereits 33 Punkte einfahren. Gerade mal zwei Punkte beträgt der Rückstand auf den Spitzenreiter VfL Wolfsburg II. Insgesamt stehen bei den Blau-Weißen neun Siege, sechs Unentschieden und lediglich zwei Niederlagen zu Buche. Der letzte Sieg der Mannschaft von Trainer Andreas Nouri liegt allerdings schon einige Wochen zurück. Am 13. Spieltag gewann der VfB Oldenburg das Auswärtsspiel beim Goslarer SC mit 4:2. Die anschließenden vier Partien trennten sich die Oldenburger jeweils Unentschieden vom Gegner. Treffsicherster Torschütze ist Addy-Waku Menga, der mit seinen 14 erzielten Toren die Torjägerliste einzig und allein anführt. "Wir treffen auf eine sehr spielstarke Mannschaft", sagt Henning Bürger. "Der VfB steht zu Recht oben in der Tabelle, sie haben in der Hinrunde durchgehend gute Leistungen abgerufen."

Die Löwen befinden sich ebenfalls in der Spur, denn seit mittlerweile fünf Spielen ist die Mannschaft ungeschlagen. Im letzten Heimspiel bezwangen die Blau-Gelben den SV Eichede mit 2:1. In einer spannenden Regionalliga Partie traf zunächst Nils Göwecke nach Hereingabe von Jonas Erwig-Drüppel (11.). Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Gäste erzielte Emanuel Bento in Minute 58, ehe Marc Pfitzner in der 69. Spielminute den 2:1-Siegtreffer erzielte. Aus dem anschließenden Auswärtsspiel brachten die Nachwuchslöwen einen Punkt aus Neumünster mit. In der Grümmi-Arena erkämpfte sich das Team in einer schwachen Regionalliga-Begegnung ein 0:0. Damit beendete man die Hinrunde auf dem 14. Tabellenplatz mit insgesamt 18 Punkten auf dem Konto. "Wir wollen dem VfB Oldenburg natürlich Paroli bieten und gerade vor eigener Kulisse etwas Zählbares hier behalten", so Bürger.

Anpfiff der Partie auf dem B-Platz ist am Samstag um 14 Uhr.


Niendorfer TSV - Eintracht Braunschweig U19

Am kommenden Samstag, dem 30. November tritt die U19 von Trainer Sascha Eickel zum letzten Spiel der Hinrunde beim Niendorfer TSV an.

Die Norddeutschen belegen momentan den 6. Tabellenplatz und haben 21 Punkte auf dem Konto. Dabei stehen beim TSV sechs Siege, drei Unentschieden und drei Niederlagen zu Buche. Die Niendorfer sind zurzeit das heimstärkste Team der Liga und gehören zudem zu den offensivstärksten Mannschaften. Vor eigenem Publikum erzielten sie bereits 38 Tore und kassierten gerade mal sechs Treffer. Insgesamt beträgt das Torverhältnis des Niendorfer TSV 51:25. In ihren Reihen haben sie zwei der treffsichersten Angreifer der Liga. Sepehr Nikroo führt mit seinen 16 Treffern die Torschützenliste bislang an, gefolgt von seinem Mitspieler Moritz Wolff mit 12 Teffern. Am vergangenem Spieltag trennte sich das Team auswärts 3:3-Unentschieden von Eintracht Norderstedt. "Wir treffen auf eine offensivstarke Mannschaft, die in der Abwehr dicht gestaffelt stehen wird. Zur Stärke des TSV gehört das schnelle Konterspiel, das sie aus ihrer kompakten Defensive heraus aufziehen", so Sascha Eickel über den Gegner.    

Die Löwen sind bislang noch ungeschlagen in der A-Junioren Regionalliga Nord. Durch neun Siege und drei Unentschieden stehen bisher 30 Punkte auf dem Konto. Damit rangieren die Blau-Gelben an der Spitze der Tabelle. Am vergangenen Spieltag besiegten die Nachwuchslöwen den Tabellenzweiten JFV Nordwest im Heimspiel ganz souverän mit 6:0. In den ersten 20 Minuten fand die Mannschaft noch nicht richtig in die Partie, spielte sich anschließend aber in einen Rausch und nutzte die gut heraus gespielten Torchancen eiskalt aus. "Wir wollen unsere Serie natürlich weiter ausbauen und die Hinrunde ungeschlagen beenden", so Eickel. "Ziel ist es, dass wir uns defensiv absichern und unsere eigene Offensivqualität umsetzen, um zum Erfolg zu kommen."

Anpfiff der Partie in Hamburg auf dem Kunstrasen am Sachsenweg 2 ist am Samstag um 13 Uhr. 


Eintracht Braunschweig U17 - RasenBallsport Leipzig

Am Samstag, dem 30. November empfängt die U17 von Trainer Benjamin Duda den Nachwuchs von RasenBallsport Leipzig zum Heimspiel im Sportpark Kennel.

Zum letzten Spiel der Hinrunde der B-Junioren Bundesliga Saison 2013/ 2014 stellt sich mit RB Leipzig der Tabellendritte an der Oker vor. Insgesamt konnten die Leipziger bislang 25 Punkte ergattern, diese errechnen sich aus acht Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen. Mit 32 erzielten Treffern haben die Rasenballer die zweitbeste Offensive der Liga. Der beste Torjäger der Mannschaft ist bisher Patrik Dzalto, der insgesamt neun Treffer erzielte und damit auf Platz vier der Torjägerliste steht. "Wir treffen auf ein Team, das sehr fit und laufstark ist, sowohl nach vorn als auch nach hinten. Sie beherrschen das Umschaltspiel sehr gut und greifen bei Ballbesitz mit elf Spielern an und stehen auch mit elf Mann in der Verteidigung", stellt Benjamin Duda die Qualitäten von RasenBallsport Leipzig raus.

Die Löwen mussten zuletzt trotz einer guten mannschaftlichen Leistung eine bittere 0:1-Niederlage im Auswärtsspiel beim FC Carl Zeiss Jena hinnehmen. Den vermeidbaren Gegentreffer kassierte Dudas Mannschaft bereits in der 12. Spielminute. In der Folge erspielte man sich gute Möglichkeiten und war die bessere Mannschaft, jedoch wollte der Ausgleich nicht fallen. Selbst ein Strafstoß wurde verschossen, so dass am Ende mit einer Auswärtspleite im Gepäck zurück nach Braunschweig ging. "Es herrscht trotz der Niederlage gute Stimmung in der Mannschaft. Wir haben von den letzten drei Spielen zwei gewonnen. Die vermeintlich besseren Teams lagen uns in der Vergangenheit zudem immer." Trotzdem stehen die Blau-Gelben weiterhin auf dem 8. Tabellenplatz mit 17 Punkten. Von zwölf absolvierten Partien gewannen die Junglöwen fünf, spielten zweimal Remis und mussten sich ebenfalls fünfmal geschlagen geben. "Wir müssen Räume finden, um die Kompaktheit der Leipziger zu gefährden, dann können wir auch was Zählbares hier behalten." 

Anpfiff der Partie auf dem A-Platz im Sportpark Kennel ist am Samstag um 13 Uhr.

nach oben