NACHWUCHS // NLZ

Eintracht Braunschweig hat zum 1. August 2012 am Sportpark Kennel sein neues Nachwuchsleistungszentrum bezogen. Im Rahmen des Lizenzierungsverfahrens der Deutschen Fußball-Liga (DFL) ist der Aufbau eines solchen Zentrums  für alle Bundes- und Zweitligisten für die Teams von der U12 bis zur U19 verpflichtend. 

„Durch den Umzug auf die Anlage im Sportpark Kennel sind die Bedingungen für eine optimale Nachwuchsförderung geschaffen. Die ganzheitliche Entwicklung soll hierbei im Vordergrund stehen. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass wir zukünftig Spieler, die es nicht in den Profibereich schaffen, gut ausgebildet an die Vereine in der Region abgeben können", sagte  Marc Arnold, Sportlicher Leiter der Eintracht damals.

Seitdem hat sich viel getan auf der ehemaligen Anlage des MTV Braunschweig, die auf eigenen Wunsch zur Sportanlage Rote Wiese gewechselt sind. Neue Plätze sind entstanden, sowie weitere Funktions- und Trainingsräume. „Wir freuen uns, dass durch diese Entwicklung eine außerordentliche Förderung des Leistungs-, aber auch des Breitensports in Braunschweig zustande kommt. Der Sportpark Kennel bietet uns hervorragende Möglichkeiten, um die infrastrukturelle Entwicklung des professionellen Nachwuchsfußballs voran zu treiben. Dabei ist uns nicht nur die Erfüllung der Lizenzierungsauflagen wichtig, sondern vor allem die Gestaltung einer erfolgreichen Zukunft des Braunschweiger Jugendfußballs im Amateur- und Profibereich", sagt Soeren Oliver Voigt, Geschäftsführer Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA. 

Drei Sterne für das NLZ – Ein Quantensprung

Die größte Auszeichnung hat das NLZ Im Februar 2016 erhalten, als die Talentschmiede für die hohe Qualität ihrer Nachwuchsförderung durch die vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) und der DFL beauftragten belgischen Agentur Double-PASS sowie deren Tochterfirma Foot-PASS Deutschland mit drei Sternen ausgezeichnet wurde. „Die Entwicklung im NLZ seit der Übernahme des Geländes im Sommer 2012 kann man als Quantensprung bezeichnen. Die Nachwuchsarbeit spielt in unserem sportlichen Konzept eine zentrale Rolle. Die Qualität der Arbeit und das Engagement aller Verantwortlichen ist mit den drei Sternen belohnt worden. Wir wollen uns darauf jedoch nicht ausruhen, sondern nehmen dies zum Anlass, weiter Vollgas zu geben und die sich noch lange nicht am Ende befindende Entwicklung voranzutreiben“, führt Voigt weiter aus.

Neben dem gegenwärtigen Qualitätslevel werden auch die Entwicklungen der vergangenen drei Jahre berücksichtigt. Die Bewertung erfolgt in den Kategorien Strategie & Finanzen, Organisation & Verfahren, Fußballausbildung & Bewertung, Unterstützung & Bildung, Personal, Kommunikation & Kooperation, Infrastruktur & Ausstattung sowie Effektivität & Durchlässigkeit. 

 „In den vergangenen Jahren wurde ein neues Ausbildungskonzept für den Nachwuchsleistungsfußball bei der Eintracht erarbeitet und implementiert. Dieses verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und beinhaltet somit neben der Fußballausbildung auch die Bereiche Psychologie, Pädagogik und Sportmedizin. Das Ergebnis der Zertifizierung bestärkt uns in unserer Arbeit“, erklärt Oliver Heine, Sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums.

Unterstützung erhält die Eintracht dabei von NEW YORKER. Bereits seit 2008 fördert das Braunschweiger Modeunternehmen die Nachwuchskicker und hat sein Engagement 2013 weiter ausgeweitet. NEW YORKER ist seitdem offizieller Hauptsponsor des Nachwuchsleistungszentrums und der Nachwuchsmannschaften von Eintracht Braunschweig. „Ein besonderer Dank gilt auch der Firma NEW YORKER. Durch das Engagement können wir unseren Talenten optimale Trainings- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten bieten“, so Arnold zur ausgeweiteten Zusammenarbeit.

Die genaue Adresse lautet

Eintracht Braunschweig GmbH & Co KGaA
Kennelweg 5
38122 Braunschweig
Tel. 0531-234440400

E-Mail: nlz@eintracht.com

Postfach-Adresse

Hamburger Straße 210
38112 Braunschweig

Fotos: eintracht.com

nach oben