NEWS // Spiele

Zurück

Sonntag 06.10.2019

0:2-Niederlage beim FC Bayern München II

Dajaku trifft doppelt

Am 11. Spieltag gastierten die Löwen beim FC Bayern München II im Grünwalder Stadion. Von Beginn an gab die Zweitvertretung der Münchener den Ton an und drängte die Blau-Gelben oftmals tief in die eigene Hälfte zurück. In dieser Drangphase hinein ließen Patrick Kammerbauer (9.) und Manuel Schwenk (12.) beste Möglichkeiten zur Führung für die Eintracht liegen. Kurz darauf wurde Okyere Wriedt im Sechszehner der Löwen freigespielt und fand mit seinem Zuspiel Leon Dajaku, der aus kurzer Distanz Fejzic keine Chance ließ und den Ball über die Linie drückte. Auch in der Folge waren die Bayern das spielbestimmende Team. Mit einem 0:1-Rückstand ging es in die Halbzeit. Im zweiten Durchgang nahmen die Löwen das Heft in die Hand. Marcel Bär hatte kurz nach der Pause den Ausgleich auf dem Fuß, traf den Ball aber nicht richtig (55.). Kurz vor Schluss machte Dajaku mit seinem zweiten Treffer den Deckel drauf und besiegelte die erste Auswärtsniederlage für die Blau-Gelben.

Ausgangslage

Die Gäste aus der bayrischen Landeshauptstadt konnten ihre beiden vergangenen Partie für sich entscheiden (4:1 in Münster, 2:1 gegen Ingolstadt). Im Vergleich zum Erfolg in Münster  veränderte FCB-Trainer Sebastian Hoeneß seine Startelf auf zwei Positionen. Für Marcel Zylla und Oliver Batista Meier standen die Bundesliga-Profis Alphonso Davies und Mickael Cuisance auf dem Platz. Christian Flüthmann veränderte seine erste Elf nach dem 1:1-Unentschieden gegen den Halleschen FC auf drei Positionen. Für den erkrankten Steffen Nkansah, Yari Otto und Nick Proschwitz, durften Martin Kobylanski, Marcel Bär und Manuel Schwenk von Beginn an ran.

Highlights

7. Spielminute: Starke Parade von Fejzic! Nach einer Ecke von Cuisance kommt Feldhahn zum Kopfball, der unserem Schlussmann alles abverlangt.

9. Spielminute: Das muss die Führung für die Löwen sein. Früchtl spielt Kammerbauer den Ball in den Fuß, der das Leder aber nicht im Tor unterbringen kann.

12. Spielminute: Spätestens jetzt muss es 1:0 für die Löwen stehen: Kobylanski mit einem Sahnepass auf Schwenk, der freistehend das Tor verfehlt.

15. Spielminute: Tor für München. Auf der Gegenseite fällt das Tor. Wriedt legt den Ball im Strafraum quer, Dajaku sagt Danke und schiebt den Ball ins Tor.

Halbzeitfazit: Die Münchener waren von Beginn an dominant und zwangen die Löwen tief in die eigene Hälfte. Kammerbauer und Schwenk hätte jedoch die Führung für die Blau-Gelben erzielen müssen. Im Gegenzug traf dann Dajaku zur Führung für die Hausherren. In der zweiten Halbzeit müssen sich die Löwen vor allem in der Offensive deutlich steigern.

55. Spielminute: Marcel Bär hat den Ausgleich auf dem Fuß, trifft das Leder aber nicht richtig. Schade, da war mehr drin.

84. Spielminute: Wriedt fast mit der Entscheidung. Batista Meier legt den Ball stark in die Mitte ab, wo Wriedt hauchdünn verpasst.

90+4. Spielminute: Tor für München. Die Entscheidung. Dajaku trifft aus der eigenen Hälfte, Fejzic war nach einem Freistoß der Löwen aufgerückt. Becker versucht noch zu retten, kann den Gegentreffer aber auch nicht verhindern.

Schlussfazit: In der zweiten Halbzeit erhöhten die Löwen den Druck, kamen aber nicht zwingen vors Tor der Münchener. Marcel Bär hatte in der 55. Minute den Ausgleich auf dem Fuß, traf den Ball aber nicht richtig. Kurz vor dem Abpfiff machte Dajaku den Deckel drauf. Mit einer 0:2-Niederlage geht es für die Eintracht in die Länderspielpause.

Das Spiel im Stenogram

FC Bayern München II
Früchtl – Richards, Feldhahn (C), Mai, Kohn, Singh, Welzmüller,  Dajaku, Cuisance (78. Zylla), Davies (74. Batista Meier), Wriedt (90+2. Kern)

Eintracht
Fejzic – Kessel (C), Becker, Ziegele, Kijewski, Wiebe, Kammerbauer (85. Putaro), Bär, Kobylanski, Schwenk (70. Feigenspan), Ademi (59. Proschwitz)

Tore
1:0 Dajaku (15.)
2:0 Dajaku (90+4.)

Zuschauer
2.744

Fotos: Imago Images / Lackovic

nach oben