NEWS // Spiele

Zurück

Sonntag 27.01.2019

2:0-Heimsieg gegen Hansa Rostock

Kessel und Feigenspan entscheiden Nordduell

Am 21. Spieltag besiegten die Löwen den F.C. Hansa Rostock vor 21.367 Zuschauern im EINTRACHT-STADION mit 2:0 (0:0). Bereits im ersten Durchgang boten die Blau-Gelben die bessere Leistung und belohnten sich kurz nach dem Wiederanpfiff mit dem 1:0 durch Benjamin Kessel (51.). Nach dem Führungstreffer versuchten die Rostocker zwar noch, den Ausgleich zu erzielen, aber Mike Feigenspan markierte mit seinem Tor in der 88. Spielminute den verdienten 2:0-Endstand.

Ausgangslage

Für die Mission Klassenerhalt wurden die Blau-Gelben in der Winterpause mehrfach auf dem Transfermarkt aktiv, um die Qualität des Kaders gezielt zu verbessern. Bei den Gästen aus Rostock übernahm Jens Härtel das Ruder der Hansa-Kogge für den kurz nach dem Jahreswechsel entlassenen Pavel Dotchev. In der Tabelle trennen zehn Plätze die beiden Teams, wobei die Hanseaten fast doppelt so viele Punkte (27) auf der Habenseite vorweisen können.

Aufstellung

Im Gegensatz zu der letzten Startelf aus 2018 gab es auf Seiten der Blau-Gelben vier Wechsel. Neben Winterneuzugang Bernd Nehrig standen die Ex-Einträchtler Jasmin Fejzic, Benjamin Kessel und Marcel Bär von Beginn an auf dem Platz. Verzichten musste André Schubert auf Manuel Janzer, der aufgrund eines grippalen Infektes ausfiel. Sein Gegenüber Härtel sah sich zu lediglich einem Wechsel bewogen und brachte Jonas Hildebrandt für Pascal Breier.

Highlights

3. Minute: Erste Großchance des Spiels und die gehört der Eintracht. Nehrig holt sich 20 Meter vor dem Tor den Ball und spielt ihn rechts raus zu Putaro. Dessen Schuss wird abgefälscht und landet in der Mitte bei Hofmann, der mit dem Rücken zum Tor versucht, das Leder in die Maschen zu lenken. Dabei rutscht das Spielgerät durch zu Bär und bei dessen Abschluss ist Gelios noch mit den Fingern dran und verhindert das frühe 1:0.

5. Minute: Und wieder die Eintracht im Angriff. Kijewski sieht im Zentrum Nehrig, der noch einige Meter mit dem Ball läuft und dann einfach draufhält. Der Schuss geht nur knapp links daneben.

15. Minute: Starke Partie der Eintracht bisher. Wieder macht Nehrig das Spiel schnell und spielt rechtzeitig auf den Flügel ab. Putaro flankt diesmal auf den kurzen Pfosten. Hofmann geht rein, aber auch drei Rostocker inklusive Torhüter Gelios. Gemeinsam klären sie zur Ecke.

39. Minute: Nach einer Flanke in den Strafraum der Eintracht, bekommt Pepic das Leder am langen Pfosten. Becker und Kessel werfen sich in dessen Schuss, sodass Fejzic den Ball letztendlich unter sich begraben kann.

51. Minute: TOOOOOR für die Eintracht durch Benjamin Kessel zum 1:0!!! Bär hat viel Platz auf seinem Flügel und sprintet mit dem Ball am Fuß nach vorne. An der Grundline angekommen, will er den Ball querlegen, allerdings ist da ein Rostocker dazwischen und es gibt Ecke. Und bei dieser klingelt es! Kessel steigt in der Mitte hoch und nickt zur 1:0-Führung ein.

67. Minute: Riesentat von Fejzic! Flanke von der rechten Seite. Breier setzt sich im Fünfer gegen Becker durch, aber Fejzic steht bei dessen Kopfball richtig und sichert die Führung.

88. Minute: TOOOOOR für die Eintracht durch Mike Feigenspan zum 2:0!!! Bär setzt sich stark auf der rechten Seite durch. Den freien Platz nutzt er für eine präzise Hereingabe vor das Tor. Feigenspan ist mitgelaufen und drückt den Ball per Kopf zum 2:0 über die Linie.

Erwähnenswertes

Zwei Winterzugänge bescherten den Löwen den ersten Heimdreier im neuen Jahr. Sowohl Rückkehrer Benjamin Kessel als auch Debütant Mike Feigenspann trafen für die Eintracht.

Das Spiel im Stenogramm

Eintracht
Fejzic - Kessel (83. Menz), Becker, Nkansah, Kijewski, Fürstner (C), Pfitzner, Nehrig (69. Otto), Bär, Hofmann, Putaro (74. Feigenspan)

F.C. Hansa Rostock
Gelios - Hüsing (C), Bülow (65. Breier), Riedel, Wannenwetsch (65. Alschwede), Scherff, Hildebrandt, Pepic (82. Evseev), Biankadi, Königs, Soukou

Tore
1:0 Kessel (51.)
2:0 Feigenspan (88.)

Zuschauer
21.367

Fotos: Agentur Hübner

nach oben