NEWS // Fan

Zurück

Samstag 30.03.2019

Aktive Fanszene strebt Wechsel in Block 7 an

Verbesserung der Stimmung im EINTRACHT-STADION

Das EINTRACHT-STADION ist grundsätzlich für seine tolle Atmosphäre von den Rängen und insbesondere für die Unterstützung durch die Löwen-Fans in der Südkurve bekannt. Ihr seid der Stimmungsmotor bei unseren Heimspielen an der Hamburger Straße.

Trotz vieler Höhepunkte und unvergesslicher Auftritte in den letzten Jahren, hat sich in der Fanszene seit einiger Zeit der Eindruck verfestigt, dass die Stimmung im Tempel nachgelassen hat.

In diesem Zusammenhang möchten wir Euch heute über ein, zwischen Eintracht und der aktiven Fanszene aus Block 9, besprochenes Vorhaben informieren:

Die aktive Fanszene strebt einen Wechsel von Block 9 in Block 7 an

Auf Basis der oben geschilderten Stimmungslage ist die Fanszene im vergangenen Herbst mit dem Wunsch an Eintracht herangetreten, einen beabsichtigten Wechsel von Block 9 zu Block 7 zu unterstützen und diesen zum neuen Stimmungszentrum des Eintracht-Stadions werden zu lassen. Eintracht Braunschweig hat diese Unterstützung zugesagt. Sowohl Eintracht als auch die aktive Fanszene sind sich darin einig, dass der Wechsel nur im Einvernehmen mit dem Großteil der aktuellen Dauerkartenbesitzer aus Block 7 geschehen kann. Auf dieser Grundlage wurde ein gemeinsames Konzept entworfen.

Verbesserung der Stimmung im EINTRACHT-STADION

Mit dem Blockwechsel möchte sich das Stimmungszentrum künftig in der Mitte der Südkurve positionieren mit dem Ziel, die Stimmung und das Gemeinschaftsgefühl der Südkurve nachhaltig zu verbessern. Unsere Eintracht soll nicht nur auf dem Platz, sondern auch auf den Rängen wieder zu alter Stärke finden und die Stimmung – wie zu besten Bundesligazeiten – auf die übrigen Blöcke und Tribünen übertragen werden. Durch diese einzigartige Atmosphäre soll die Mannschaft zu Höchstleistungen getragen werden.

Niemand soll vertrieben werden

Das gemeinsame Ziel der Fanszene und des Vereins ist es, alle Dauerkartenbesitzer der Südkurve – insbesondere natürlich aus Block 7 – in diesen Prozess zu integrieren und offene Fragen und mögliche Vorbehalte transparent und offen zu erörtern. Hierzu ist in erster Linie die unten stehende Infoveranstaltung vorgesehen.

Beim Spiel gegen 1860 München stand die aktive Fanszene  bereits an zwei Infoständen zu dieser Thematik Rede und Antwort. Gleiches ist für das Heimspiel gegen Großaspach vorgesehen.

Sowohl von Seiten der Fanszene als auch von Seiten der Eintracht  soll sichergestellt werden, dass sich jeder einzelne Fan im Block wohl fühlt und gerne die Heimspiele im EINTRACHT-STADION besucht. Mit dem Wechsel geht einher, dass es zu temporären Sichtbehinderungen, insbesondere durch das Schwenken von Fahnen und Doppelhaltern, als auch durch Choreografien in Block 7 kommen würde.

Sollte der Blockwechsel umgesetzt werden, wird Eintracht Braunschweig allen Fans, welche dazu tendieren, in einen anderen Block der Südkurve zu wechseln, eine unkomplizierte und kostenfreie Vorgehensweise anbieten.

Ankündigung zur Infoveranstaltung

Damit alle Löwen-Fans sich bestmöglich über die Beweggründe und Ziele des Blockwechsels informieren können, findet am Mittwoch, dem 10.04.2019 eine erste  Infoveranstaltung von 19.00 bis 21.00 Uhr im Business-Bereich des Eintracht-Stadions statt. Für Getränke zu fanfreundlichen Preisen ist gesorgt. Bei dieser Veranstaltung sollen offene Fragen geklärt werden. Hier stehen sowohl Vertreter der aktiven Fanszene als auch von Eintracht Braunschweig für einen Austausch zur Verfügung.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche und stimmungsvolle Saison 2019/2020!

nach oben