NEWS // Geschichten von Früher

Zurück

Sonntag 25.12.2016

Alles Gute, Aykut Ünyazici!

Ehemaliger Löwe wird 80

Am 25. Dezember vor 80 Jahren wurde Aykut Ünyazici, der 1958 zum Studium nach Braunschweig kam, geboren. Er war der erste türkische Spieler, der in der Bundesliga zum Einsatz kam. Von 1958 bis 1965 spielte Ünyazici für die Eintracht, für die er in 78 Partien fünf Tore erzielte.

1965 musste er in seine Heimat zurückkehren, um dort den Militärdienst abzuleisten und übernahm danach die Leitung eines Baugeschäfts. Ünyazici lebt auch heute noch in der türkischen Hauptstadt Ankara.

Der angehende Maschinenbau-Ingenieur kam über die Braunschweiger Hochschulmannschaft zunächst zu den Eintracht-Amateuren, bevor er einen Vertrag über vier Jahre unterzeichnete. Bis heute hält er den Kontakt zu den Mannschaftskameraden von damals, u. a. zu Walter Schmidt. Die Löwen gratulieren Aykut Ünyazici herzlich zum 80. Geburtstag und hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr bei der Feier zum 50. Jubiläum des Gewinns der Deutschen Fußballmeisterschaft. Mit vielen Meisterspielern von 1967 hatte der türkische Kicker noch zusammen gespielt.

Das Archiv-Foto von 1962 zeigt Ünyazici in der Mitte der zweiten Reihe zwischen den Torleuten Wolter und Jäcker.

nach oben