NEWS // Nachwuchs

Zurück

Dienstag 26.05.2020

B-Junioren-Bundesliga abgebrochen

DFB-Bundestag beschließt Saisonabbruch der Junioren-Wettbewerbe

Der Außerordentliche DFB-Bundestag hat am gestrigen Montag den Abbruch der Saison 2019/2020 der Junioren-Wettbewerbe beschlossen. Sowohl die drei Staffeln der A-Junioren-Bundesliga als auch die drei Staffeln der B-Junioren-Bundesliga sowie der DFB-Pokal der Junioren werden nicht fortgesetzt.

Für den Nachwuchs der Löwen betrifft das konkret die U17 der Eintracht, die in der Staffel Nord der B-Junioren-Bundesliga spielt und mit neun Zählen den vorletzten Tabellenplatz belegen. Durch den Abbruch der Junioren Bundesliga halten die Junglöwen automatisch die Klasse, da es keine Absteiger geben wird.

Für die U19 und U15 der Blau-Gelben, die jeweils in der Regionalliga Nord spielen, hat der NFV entschlossen die Saisons ebenfalls abzubrechen. Ein entsprechender Antrag wird dem Außerordentlichen NFV-Verbandstag Ende Juni vorgelegt. Das NFV-Präsidium schloss sich bei dieser Entscheidung dem einheitlichen Meinungsbild der Vereine aller Regionalligen an und ließ in seiner Abstimmung alle vorher angedachten Modelle wie „Geisterspiele“ und eine Verlängerung der Saison außen vor.
Ebenfalls wurde einstimmig beschlossen, dass die Saison 2019/2020 in allen Ligen ohne Absteiger beendet wird. Das bedeutet, dass keine Mannschaft aufgrund der vorzeitigen Beendigung der Spielzeit in die Ligen der vier norddeutschen Landesverbände absteigen muss.

nach oben