NEWS // Eintracht sozial

Zurück

Sonntag 08.04.2018

„Bewegung macht schlau“

PSD Bank spendet erneut 10.000 Euro an die Eintracht Braunschweig Stiftung

Die Eintracht Braunschweig Stiftung hat im vergangenen Jahr mit der Unterstützung der PSD Bank Braunschweig eG das Projekt „Bewegung macht schlau“ ins Leben gerufen, um Kindern in weiterführenden Schulen durch individuelle Sporteinheiten die Bewältigung ihres Schulalltags zu erleichtern. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler unter anderem Übungen kennen, die ihre Konzentrationsfähigkeit, die Selbstwahrnehmung und den Abbau von Spannungen fördern.

Auch im Jahr 2018 unterstützt die PSD Bank das Projekt mit einer erheblichen Spendensumme. Ein Scheck über 10.000 Euro wurde im Vorfeld des Heimspiels der Löwen gegen Dynamo Dresden am heutigen Sonntag von Carsten Graf, Vorstandssprecher der PSD Bank Braunschweig eG, im Stadion übergeben.

Teilnehmende Schulen

Im Jahr 2017 nahmen die IGS Volkmarode, das Lessinggymnasium sowie die Grund- und Hauptschule Pestalozzistraße am Projekt teil. Aktuell finden die von Sportlehrer sowie Athletik- und Reha-Trainer Ulrich Bode geleiteten Einheiten in der IGS Querum und im Hoffmann-von-Fallersleben-Gymnasium statt. Eine weitere Schule kann ab August 2018 daran teilnehmen. Bewerbungen können an die E-Mail-Adresse info@eintracht-braunschweig-stiftung.com geschickt werden.

Stimmen zum Projekt

„Viele Kids stehen schon früh durch schulische und private Belastungen enorm unter Druck und müssen erst lernen, wie sie damit am besten umgehen“, so Miriam Herzberg, Geschäftsführender Vorstand der Eintracht Braunschweig Stiftung. „Mit unserem Projekt helfen wir dabei, Mechanismen zur Entspannung zu vermitteln und fördern dabei den Spaß an der Bewegung.“

"Wer sich bewegt, bleibt fit. Nicht nur körperlich, sondern auch im Kopf“, ergänzte Carsten Graf, Vorstandssprecher der PSD Bank Braunschweig eG. „Es freut mich sehr, dass wir gemeinsam mit der Eintracht Braunschweig Stiftung im wahrsten Sinne des Wortes ‚Bewegung‘ in die Schulen bringen und somit nun auch in weiteren Schulen dabei helfen, dass Kinder und Jugendliche einen sportlichen Ausgleich zum regulären Unterricht erhalten."

Foto: Agentur Hübnermiriam.herzberg@eintracht-braunschweig-stiftung.com

 

 

nach oben