NEWS // Sponsoren-News

Zurück

Mittwoch 25.04.2018

Blau-gelbe Küchenparty

Zweites Netzwerktreffen 2018 in der Kochschule Braunschweig

Man nehme rund 30 Partner der Eintracht, Ken Reichel, Niko Kijeweski, Frederik Tingager, vier Köche, drei Küchenfeen sowie fünf Mitarbeiter/Innen der Löwen und treffe sich in der Kochschule Braunschweig im Magniviertel – damit sind die Zutaten für eine rundum gelungene blau-gelbe Küchenparty beisammen.

Bereits zum zweiten Mal fand im Jahr 2018 das Netzwerkkochen in der Kochschule Braunschweig statt. Bevor es an die Töpfe, Pfannen und ans Schnippeln der Zutaten ging, durften sich die Gäste zunächst am leckeren italienischen Buffet stärken und sich auf die kulinarischen Genüsse des Abends einstimmen. Nach einer kurzen Eröffnungsrede von Alexander Fasanya, seit Sommer 2014 Inhaber der Kochschule, fiel dann der Startschuss an der Kücheninsel. Die Teilnehmer durften selbst Hand anlegen und unter den wachsamen Augen der ausgebildeten Köche, die immer gern mit Rat und Tat zur Seite standen, wurden innerhalb kürzester Zeit leckere Gerichte gezaubert. Hähnchenbrust im Kräuter-Speckmantel – an dieser Station lief Eintracht-Profi Niko Kijewski zu Höchstform auf – klassische Pasta oder flambiertes Obst und Schoko-Nuss-Brownies… Eine große Vielfalt der mediterranen Küche fand sich anschließend auf den Tellern wieder. Dabei durfte auch ein Glas Wein oder Bier und auch das Naschen natürlich nicht fehlen, schließlich muss ja vorher getestet werden, was man am Ende serviert. „Das Kochen hat wirklich viel Spaß gemacht“, freute sich Löwen-Kapitän Ken Reichel, der das Gemüse für die Thai-Curry-Pfanne vorbereitete. „Privat koche ich auch ganz gerne und nehme heute Abend den einen oder anderen Tipp mit.“

Auch Eintrachts Sponsoring-Leiter Wolfram Benz zog ein rundum positives Fazit: „Wir freuen uns immer sehr auf die Veranstaltungen in der Kochschule. Die Abende bei unserem Partner sind jedes Mal ein Highlight. An Alex und sein Team daher ein riesen Dankeschön für die Betreuung unserer Gäste und die Organisation vor Ort.“ Bei guten Gesprächen und dem einen oder anderen Getränk klang der Abend gemütlich aus. Und am Ende waren sich erneut alle einig: Wir kommen gerne wieder!

Fotos: eintracht.com

nach oben