NEWS // Allgemein

Zurück

Montag 04.03.2019

Blau-Gelber Spaß beim Schoduvel

Hockeydamen feiern Bundesligaaufstieg

Bei der 41. Auflage des Karnevalsumzuges in Braunschweig, das unter dem Motto: "Lachen, tanzen überall, so feiert Brunswiek Karneval" stattfand, waren die Löwen ebenfalls mit einem Wagen präsent. Die Hockeydamen, die ihren Aufstieg in die Bundesliga feierten, nahmen an dem Umzug durch die Innenstadt teil.

Um 12.40 Uhr setzte sich die Wagenkolonne, die aus 140 Fahrzeugen bestand, am gestrigen Sonntag in Bewegung. Unter ihnen befand sich auch ein Gefährt von Eintracht Braunschweig, das vom Bildhauer und Chef-Wagen-Gestalter Torsten Koch unter dem Motto „Wir für Euch – Ihr für uns“ mit viel Liebe zum Detail gestaltet wurde.

"Bei der Wagenpräsentation im vergangenen Jahr ist bei mir die Idee entstanden, einmal einen Eintracht-Wagen zu bauen. Ich habe diesen Wagen, der vor einigen Jahren zur Weltmeisterschaft am Umzug teilgenommen hat, umgebaut. Klar, es ist ganz offensichtlich, dass es ein Fußballwagen ist. Leider können die Profis nicht dabei sein, aber ich finde es eine ganz tolle Idee, die frisch aufgestiegene Hockeymannschaft darauf fahren zu lassen", freut sich Koch, der mit seiner Idee vor einigen Wochen auf die Eintracht zugekommen war.

Ausgelassene Stimmung trotz schlechten Wetters

In Vertretung für die Profi-Fußballer, die parallel beim FC Carl Zeiss Jena unentschieden gespielt haben, waren die Hockeydamen als frischgebackener Bundesligaaufsteiger auf dem Wagen. Vollendet wurde die Besatzung von Andreas Becker, Vizepräsident Fußball des BTSV Eintracht von 1895 e.V., Aufsichtsratsmitglied Julien Mounier, sowie Maskottchen Leo. Mit Hüseyin Dogan war zudem der Co-Trainer der U23 von Eintracht Braunschweig mit an Bord.

"Die Eintracht hat sich bereits im vergangenen Jahr mit dem Karnevalstrikot zum Schoduvel bekannt. Wir haben in Braunschweig seit Jahren den größten Karnevalsumzug in Norddeutschland, zu dem Tausende immer wieder gerne pilgern. Umso schöner, dass wir in diesem Jahr dank des tollen Einsatzes von Gerhard Baller und Thorsten Koch auch mit einem eigenen Wagen ein Teil davon sein können“, so Wolfram Benz, Leiter Sponsoring und Marketing bei der Eintracht.  

Gegen 15.45 Uhr traf der Wagen der Eintracht, der an 45. Stelle die Strecke absolvierte, an der Stadthalle ein. Die Bilanz der Gegenstände, die an die feiernde Menge übergeben wurde, konnte sich durchaus sehen lassen: Neben 20 Trikots, 300 blau-gelben Armbändern sowie 150 Eintracht-Plüsch-Würfeln, verteilten Leo und Co. noch etliche Kilos an Süßigkeiten. Allein an Bonbons wurden 60 Kilogramm in die Menge geworfen. Insgesamt wurden über 15.000 Naschereien an Karneval-Sympathisanten verteilt. Trotz des schlechten Wetters herrschte während des gesamten Umzuges sowohl auf dem Wagen als auch bei den rund 200.000 Besuchern eine ausgelassene Stimmung.   

nach oben