NEWS // Eintracht sozial

Zurück

Montag 19.02.2018

Braunkohlessen für Bedürftige

Eintrittskarten an Tagestreff in Goslar übergeben

Gemeinsam mit der Firma Hörgeräte Böckhoff organisiert die Eintracht Braunschweig Stiftung am 21. Februar 2018 im EINTRACHT-STADION zum dritten Mal ein Braunkohlessen für von Wohnungslosigkeit betroffene Menschen.

Die Einladungen werden aktuell von der Diakonischen Gesellschaft Wohnen und Beraten mbH bedarfsgerecht verteilt und die Organisatoren freuen sich auf rund 400 Gäste aus Braunschweig, Helmstedt, Gifhorn, Wolfenbüttel, Peine, Goslar und Salzgitter.

Am heutigen Montag fand die Übergabe der Eintrittskarten im Tagestreff Zille statt. Von dort werden übermorgen 22 bedürftige Personen nach Braunschweig reisen.

Bei der Essensausgabe im Stadion krempeln dann alle Projektpartner die Ärmel hoch: Initiatorin Gudrun Berg-Steinmeier (Geschäftsführung Hörgeräte Böckhoff), Dr. Andrea Hanke (Dezernentin für Soziales, Schule, Gesundheit und Jugend der Stadt Braunschweig), Miriam Herzberg (Geschäftsführender Vorstand Eintracht Braunschweig Stiftung) sowie Michael Bahn (Regionalleitung Braunschweig Diakonische Gesellschaft Wohnen und Beraten mbH) verteilen das deftige Mittagsmahl.

Aber auch darüber hinaus wird tatkräftig angepackt: Mitarbeiter von Eintracht Braunschweig organisieren eine Tombola mit Preisen von den Löwen, Gmyrek und Heimbs, Nachwuchsspieler der Blau-Gelben fungieren als Kellner, Fotografin Verena Meier lichtet die Gäste ohne Honorar ab und die Braunschweiger Verkehrs-GmbH ermöglicht allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die kostenlose Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln.

nach oben