NEWS // Spiele

Zurück

Samstag 28.04.2018

Dauerbrenner Valsvik und Behrens

Matchfacts zum Duell mit dem FCN

Am 32. Spieltag kommt es zum Duell der beiden Traditionsvereine. Das erste Aufeinandertreffen liegt bereits mehr als 100 Jahre zurück und verlief äußerst torreich. Mehr dazu sowie weitere Daten und Fakten gibt es in den Matchfacts.

In den 32 Pflichtspielduellen seit Bundesliga-Gründung 1963 hat der FCN gegenüber den Löwen die Nase hauchdünn vorn (14-13 Siege bei fünf Remis).

Die Löwen kassierten in der aktuellen Zweitliga-Saison erst 33 Gegentore und spielten schon zehn Mal zu null (wie Bielefeld). In beiden Kategorien ist ligaweit nur der SV Sandhausen besser (29 Gegentore, elf Mal zu Null).

Als einziges Team in der unteren Tabellenhälfte hat die Eintracht aktuell eine positive Tordifferenz (+2). Das könnte in der engen 2. Bundesliga durchaus noch ein Vorteil werden.

Gustav Valsvik ist einer von drei Feldspielern, die in dieser Zweitligasaison noch keine Minute verpassten. Zu dem Trio gehört auch Nürnbergs Kapitän Hanno Behrens (außerdem Ingolstadts Marvin Matip).

Seit mehr als 100 Jahren messen die beiden Traditionsvereine aus Braunschweig und Nürnberg mit großer Regelmäßigkeit ihre Kräfte. Das erste Spiel gegen den Club bestritt die Eintracht am 24. August 1913 und gewann mit 5:3. Damals waren die Blau-Gelben Gäste der Franken, die an diesem Tag ihr erstes großes Stadion, "Zabo" genannt, einweihten.

Die Eintracht traf in den letzten zwölf Pflichtspielen gegen den Club immer (22 Tore), letztmals gelang beim 0:0 im März 1983 in der Bundesliga in Nürnberg kein Tor.

Foto: Eibner Pressefoto

nach oben