NEWS // Nachwuchs

Zurück

Donnerstag 07.06.2018

Deniz Dogan wird neuer U23-Trainer

Ex-Profi unterschreibt Zwei-Jahres-Vertrag

 

Nach dem Zwangsabstieg der U23 von Eintracht Braunschweig wird es zur neuen Saison einen Trainerwechsel geben. Henning Bürger besitzt keinen gültigen Vertrag für die Oberliga und erhält auch keinen neuen Kontrakt. Nachfolger wird Deniz Dogan.

Der Ex- Profi (2007 bis 2015) unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2020 und wird zukünftig ausschließlich als Coach für die Mannschaft zuständig sein. Der 38-Jährige war zuvor bereits als spielender Co-Trainer bei der U23 der Löwen tätig. Dogan ist im Besitz der DFB-Trainer A-Lizenz.

„Im Zuge der Neuausrichtung im sportlichen Bereich haben wir uns dazu entschieden, den Vertrag nicht zu verlängern. Henning hat in den vergangenen sieben Jahren gute Arbeit geleistet und hat sich auch in der Zeit, als Darius Scholtysik die Ausbildung zum Fußballlehrer absolviert hat, bei den Profis super eingefügt. Dafür danken wir Henning und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute! Dennoch sind wir überzeugt, dass es der richtige Zeitpunkt ist, mit Deniz einem jungen Trainer und einer Identifikationsfigur der Eintracht die Chance zu geben, Verantwortung für die Mannschaft zu übernehmen und seine jahrelange Erfahrung an junge Spieler weiterzugeben“, erklärt Eintrachts Sportlicher Leiter Marc Arnold.

„Ich freue mich riesig über das Vertrauen des Vereins und auf die neuen Aufgaben, die ich voll motiviert angehen werde. Ich habe in den vergangenen Jahren viel gelernt und hatte mit Henning einen sehr guten Mentor, mit dem ich mich auf und neben dem Platz super verstanden habe. Ich werde nun alles in diese neue Herausforderung investieren und mich voll und ganz in den Dienst der Eintracht stellen“, sagt Dogan zu seiner neuen Stelle als Chef-Coach der U23.

Foto: eintracht.com

 

 

nach oben