NEWS // Spiele

Zurück

Freitag 20.12.2019

Der 1. FC Magdeburg im Fokus

Beste Abwehr der Liga

Das letzte Spiel im Jahr 2019 steht vor der Tür: Zum Rückrundenauftrakt empfangen die Löwen am 20. Spieltag den 1. FC Magdeburg an der Hamburger Straße. Das Team von Stefan Krämer belegt aktuell mit 26 Punkten den zehnten Tabellenplatz.

Aktuell läuft es eher holprig für die Elbestädter. Aus den vergangenen fünf Spielen stehen zwei Siege und drei Niederlagen zu Buche. Zuletzt verlor das Team von Krämer gegen den FC ingolstadt und den Abstiegskandidaten Preußen Münster mit 0:2. Gerade gegen die Adlerträger aus der Domstadt war der Misserfolg mehr als überraschend, da die Preußen zuletzt 14 Spiele ohne Sieg waren.

Großer Umbruch im Sommer samt neuem Trainer

Mit dem bitteren Gang aus der 2. Bundesliga in die 3. Liga fand ein großer personeller Umbruch im Kader der Magdeburger statt. 20 Spieler verließen den Verein, im Gegenzug stießen 17 Spieler, zum Teil aus der eigenen Jugend, zum Kader dazu. Mit Timo Perthel ist zudem ein Spieler beim FCM unter Vertrag, der eine Braunschweiger Vergangenheit hat. Der 30-Jährige schnürte in der Bundesliga-Saison die Schuhe für die Löwen und absolvierte dabei elf Einsätze im deutschen Oberhaus.

Neben den vielen neuen Akteuren holten die Elbestädter in Stefan Krämer auch einen neuen Trainer zu laufenden Saison. Der 52-Jährige, der zuvor unter anderem für den KFC Uerdingen, Rot-Weiß Erfurt, Energie Cottbus und Arminia Bielefeld aktiv war, löste Michael Oenning nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga als Chef-Trainer ab.

Beste Defensive der Liga

Die Verteidigung um Abwehrchef Tobias Müller ist die beste der Liga. In 19 Partien kassierte der FCM erst 19 Gegentore. Ein weiteres Prunkstück der Mannschaft ist der Angriff, bestehend aus Routinier Christian Beck und Neuzugang Sören Bertram, der zuvor für Darmstadt 98 auf Torejagd gegangen war. Beck (Sieben Tore) und Bertram (Acht Tore) haben damit 15 von 25 Treffern der Magdeburger erzielt.

Noch junge Bilanz

Die Partie am Samstag ist erst das sechste Pflichtspiel-Aufeinandertreffen zwischen beiden Mannschaften. Die Eintracht hat mit drei Siegen leicht die Nase vorn, während die Elbstädter zweimal als Sieger vom Platz gegangen sind.

Foto: imago

nach oben