NEWS // Spiele

Zurück

Freitag 07.12.2018

Der HFC im Fokus

Seit sechs Spielen ungeschlagen

Am Samstag um 14 Uhr laufen die Löwen das letzte Mal in diesem Jahr im EINTRACHT-STADION auf. Gegner am 18. Spieltag der 3. Liga ist mit dem Halleschen FC das aktuelle Team der Stunde. Die Mannschaft von Trainer Torsten Ziegner belegt mit 30 Punkten den fünften Tabellenplatz.

Zuletzt lief es für die Mannschaft von der Saale richtig rund. Seit nunmehr sechs Spielen sind die Hallenser unbesiegt, die letzte Niederlage datiert vom elften Spieltag (0:2 in Wiesbaden). Seitdem holte das Team von Torsten Ziegner 14 von möglichen 18 Punkten und konnte am vergangenen Spieltag mit dem 2:1-Sieg bei Preußen Münster auch endlich eine Spitzenmannschaft besiegen, nachdem man zuvor einen Punkt gegen Osnabrück holte und in Uerdingen verlor.

Umbruch vor der Saison

Zur jetzigen Saison fand beim HFC ein größerer personeller Umbruch statt: 17 neue Spieler kamen, 15 Akteure verließen den Verein. Unter den Abgängen waren mit Klaus Gjasula, Tobias Müller und Martin Röser absolute Leistungsträger. Dennoch haben es Sportdirekter Ralf Heskamp und Ziegner geschafft, eine starke Truppe zusammenzustellen.

Ex-Löwe Fetsch gut aufgelegt

Mit Mathias Fetsch, Jan Washausen und Braydon Manu und Erik Henschel stehen vier ehemalige Braunschweiger beim HFC unter Vertrag. Die drei Erstgenannten spielen im Team eine wichtige Rolle. Washausen ist Kapitän, Linksaußen Manu glänzt als Vorbereiter und Fetsch ist mit acht Treffern Halles aktueller Top-Torjäger. Die drei Ex-Löwen werden am Samstag sicher besonders motiviert sein, wenn es an alter Wirkungsstätte um Punkte geht. Henschel, der für diverse Nachwuchsteams der Eintracht auflief, kam hingegen in dieser Saison noch nicht zum Zug.

Zweites Aufeinandertreffen gegen Halle

Die Partie ist gleichzeitig eine Premiere: Noch nie standen sich Löwen und der HFC in einem Ligaspiel gegenüber. Die einzige Pflichtspielbegegnung beider Teams fand am 8. August 2015 statt: Im DFB-Pokal-Erstrundenspiel gelang den Blau-Gelben durch ein 1:0-Auswärtssieg der Einzug in die nächste Runde.

 Foto: Hallescher FC

nach oben