NEWS // Allgemein

Zurück

Freitag 14.06.2019

DFB-Strafe in Höhe von 4.500 Euro

Urteil rechtskräftig

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Drittligist Eintracht Braunschweig im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 4.500 Euro belegt. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

In der ersten Minute des Drittligaspiels beim VfL Osnabrück am 7. April 2019 zündeten Braunschweiger Zuschauer mindestens zehn Rauchtöp

 

 

nach oben