NEWS // Mannschaft

Zurück

Montag 16.07.2018

Die Löwen reisen ab

Testspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit am Dienstag

Am letzten Tag des Trainingslagers in Herxheim bat Henrik Pedersen sein Team bereits um 9 Uhr auf den Platz. Nach dem Mittagessen reisten die Löwen schließlich aus der Pfalz ab, zurück nach Braunschweig geht es aber erst am Dienstagabend: Zuvor bestreiten die Blau-Gelben noch ein nicht-öffentliches Testspiel.

Am Sonntag stand für die Löwen um 8 Uhr ein nüchterner Lauf an, einen Tag später klingelte der Wecker sogar noch etwas früher: Um 7.30 Uhr wurde gefrühstückt, eine gute Stunde später furh das Team ein letztes Mal mit dem Fahrrad in Richtung Trainingsplatz. Vom Aufwärmen ging es dann direkt über zur Spielform Elf gegen Elf, bei der Henrik Pedersen immer wieder eingriff, um seinen Spielern taktische Hinweise zu geben. “Wir haben an der Defensive gearbeitet und sind nochmal durchgegangen, wie sich unser Pressing in verschiedenen Situationen gestaltet”, blickt Yari Otto zurück. Im Anschluss stand dann noch eine Krafteinheit mit Reha- und Athletiktrainer Andreas Gross auf dem Programm.

Viel Zeit blieb den Löwen nach dem Training nicht, um ihre Sachen zu packen: Um 12 Uhr stand bereits das gemeinsame Mittagessen an, in dessen Anschluss sofort der Eintracht-Bus beladen wurde. Vor der Abfahrt machten die Blau-Gelben noch ein gemeinsames Foto mit dem Personal des Hotels zur Krone, das auch in diesem Jahr wieder dafür sorgte, dass sich das gesamte Team in Herxheim wohlfühlte. Dafür an dieser Stelle noch einmal ein dickes Dankeschön an das gesamte Team der "Krone"!

“Für uns als Mannschaft extrem wichtig”

Für die Löwen geht damit eine erfolgreiche Woche in der Pfalz zu Ende: Neben den intensiven Einheiten auf dem Platz des SV Viktoria Herxheim können die Blau-Gelben auch auf einen 1:0-Sieg im Test gegen Greuther Fürth zurückblicken. “Das Trainingslager war für uns als Mannschaft mit den vielen Neuen extrem wichtig. Man konnte sich noch näher kennenlernen, was einfach sehr wertvoll ist. Fußballerisch haben wir auch einen riesen Schritt nach vorne gemacht. Unsere Abläufe und unser Pressing funktionieren immer besser”, so Yari Otto. “Jetzt geht's daran, das Ganze noch zu verfeinern.”

“Die Vorfreude ist riesig”

Auf direktem Weg geht es für Pedersen und seine Mannschaft allerdings noch nicht nach Braunschweig. Stattdessen legen die Löwen einen Zwischenstopp für ein nicht-öffentliches Testspiel ein. Der Gegner sowie der Spielort werden auf Wunsch des gastgebenden Vereins nicht bekanntgegeben. Zurück an der Hamburger Straße wird das Team schließlich am Dienstag sein, wo es dann in den Endspurt der Vorbereitung auf die Saison geht. “Die Vorfreude”, so Yari Otto, “ist bereits jetzt riesig. Als wir gehört haben, dass wir direkt mit einem Heimspiel starten, haben wir uns unheimlich gefreut. Wir eröffnen die Saison gegen einen ambitionierten Gegner, da können wir uns direkt zeigen.”

nach oben