NEWS // Mannschaft

Zurück

Freitag 07.07.2017

Die Löwen starten ins Trainingslager

Profis in Herxheim angekommen

Es ist soweit: Nach der kurzen Sommerpause und den ersten Einheiten an der Hamburger Straße brach der Löwen-Tross am heutigen Freitagmorgen auf gen Trainingslager in der Pfalz. Mit im Gepäck waren auch über zwei Tonnen an Material. Bis zum Sonntag, dem 16. Juli wird sich das Team von Trainer Torsten Lieberknecht in Herxheim auf die anstehende Spielzeit 2017/2018 vorbereiten und währen des Aufenthalts drei Testspiele bestreiten.

Wie bereits im vergangenen Jahr bleiben die Blau-Gelben auch in dieser Sommervorbereitung in deutschen Gefilden. Die absolvierte Saison hat gezeigt, dass dies keine schlechte Entscheidung war. Und erneut geht es in das pfälzische Herxheim, wieder herrschen sowohl im Hotel Zur Krone als auch auf dem Trainingsgelände sehr gute Voraussetzungen. „Wir haben keine allzu lange Anreise, uns geht somit kein ganzer Tag dadurch verloren. Außerdem finden wir hier Top-Bedingungen vor und die Leute freuen sich, dass wir hier sind. Wir sind sehr zufrieden und freuen uns ebenfalls“, so Lieberknecht über die wiederholte Wahl des Ortes für das Trainingslager nahe seines Geburtsortes.

Reibungslose Ankunft, viel Gepäck

Der Wecker klingelte früh heute Morgen – bereits um 7.15 Uhr ging die Tour los. Und die Löwen hatten einiges im Gepäck. Busfahrer und Zeugwart Christian „Bussi“ Skolik hatte 25 Spieler an Bord, hinzu kommen insgesamt sieben Trainer, drei Physiotherapeuten, zwei Ärzte, der Teammanager, der Geschäftsführer sowie der Sportliche Leiter. Was außer dem genannten Personal ebenfalls zu einem Trainingslager dazugehört, sind die entsprechenden Geräte für die unterschiedlichen Bereiche. So sind insgesamt über zwei Tonnen an Fahrrädern, Getränken, Trainingsutensilien, Massageliegen und einiges mehr nach Herxheim gebracht worden, und alles – ob Mensch oder Material – ist gesund und heile angekommen.

Erstes Training, intensive Einheiten

Nach der Ankunft gegen 13.30 Uhr ging es für die Löwen zum Mittagessen. Um 17 Uhr stand dann das erste anstrengende Training vor Ort auf dem Programm. „Wir arbeiten in Blöcken, jeder Block schließt mit einem Testspiel ab. Wir haben heute sehr intensive und schnelle Spielformen absolviert, bei denen du sowohl den konditionellen als auch den technisch-taktischen Aspekt abdeckst“, erklärte Lieberknecht einige Inhalte der Einheiten.

Bereits morgen bestreiten die Blau-Gelben ihr erstes Testspiel des Trainingslagers. Gegner um 18 Uhr wird der SV Viktoria Herxheim sein. „Die Partie ist unter anderem ein Dankeschön dafür, dass wir hier so gut aufgenommen werden. Aber uns wird natürlich auch eine ambitionierte Mannschaft gegenüberstehen“, so Eintrachts Chef-Trainer über den morgigen Test. Am kommenden Dienstag, dem 11. Juli testen die Lieberknecht-Schützlinge gegen den SV Waldhof Mannheim und am Sonntag, dem 16. Juli gegen den Karlsruher SC.

Fotos: imagemoove

nach oben