NEWS // Spiele

Zurück

Freitag 23.08.2019

Die Würzburger Kickers im Fokus

Der FWK auf der Suche nach der Konstanz

Am Samstag sind die Kickers Würzburg an der Hamburger Straße in Braunschweig zu Gast. Der Tabellenzwölfte ist nach den ersten Spielen besonders auf der Suche nach einem: Konstanz.

Der Auftakt der Würzburger gleicht einer Achterbahnfahrt. Auf den 3:1-Erfolg am ersten Spieltag folgte die denkwürdige 4:5-Niederlage in Unterhaching, bei der die Kickers zwei Zwei-Tore-Führungen wieder hergaben. Mindestens genauso unglücklich war auch das Ausscheiden im DFB-Pokal gegen die TSG 1899 Hoffenheim im Elfmeterschießen. Seitdem scheint es aber besser zu laufen; am 5. Spieltag fuhr der FWK beim 3:2 gegen Preußen Münster Saisonsieg Nummer 2 ein und erledigte die Landespokal-Pflichtaufgabe beim SSV Kasendorf mit 4:1.  

Trainer Michael Schiele leutet in seinem dritten Jahr bei den Kickers die sportliche Geschicke. Nachdem der FWK zwei Mal in Folge die Saison als fünfter beendete, fehlt seinem Team bisher die Kontinuität. Kommt diese, wird Würzburg bald auch in der Tabelle weiter nach oben klettern.

 

Der Kader des FWK

Die klaffende Lücke der Kickers im Sturmzentrum nach dem Abgang von Vorjahres-Toptorschützen Orhan Ademi zu unserer Eintracht konnte durch Luca Pfeiffer geschlossen werden. Der 22-jährige Mittelstürmer kam aus Paderborn nach Würzburg und traf bereits drei Mal, zwei weitere Tore legte er vor. Auf der anderen Seite des Spielfeldes hat sich Ex-Löwe Eric Verstappen im Tor durchgesetzt, kassierte jedoch mit 14 Gegentreffern bislang die meisten in der Liga.

 

Ein Blick auf die Bilanz

Das erste Spiel zwischen Braunschweig und Würzburg fand im Rahmen der 2. Runde des DFB-Pokals 2014 in Würzburg statt. Damals schoss Havard Nielsen vor 11.240 Zuschauern den 1:0-Siegtreffer. Von den bisherigen sechs Aufeinandertreffen der beiden Teams konnten die Kickers nur eines für sich entscheiden. In der ersten Runde des DFB-Pokals 2016 konnte sich der FWK im Duell der beiden Zweitligisten in der Verlängerung mit 1:0 durchsetzen. Die letzten drei Begegnungen endeten allesamt Unentschieden, zuletzt tretten sich beide Teams am 27. Spieltag der Vorsaison 2:2.

nach oben