NEWS // Spiele

Zurück

Sonntag 07.07.2013

Drittes Testspiel endet torlos

Löwen trennen sich 0:0-Unentschieden von Aalborg BK

Bei hochsommerlichen Temperaturen zeigten die Löwen gegen den dänischen Erstligisten vor allem defensiv eine gute Leistung. Eintracht hatte dabei die größeren Spielanteile und gute Chancen, die Partie für sich zu entscheiden. Am Ende blieb es beim torlosen Unentschieden. Trainer Torsten Lieberknecht tauschte die Mannschaften in der Halbzeitpause einmal komplett durch, musste allerdings auf den verletzten Orhan Ademi, sowie auf Omar Elabdellaoui verzichten.

Das Spiel im Stadion am Salzgittersee begann sofort temporeich und auf einem hohen Niveau. Bereits in der 8. Spielminute bekamen die Gäste einen Freistoß zugesprochen, der gefährlich in den Sechzehner kam, jedoch durch Ermin Bicakcic entschärft wurde. Die Dänen kamen sehr gut ins Spiel, besonders Patrick Kristensen sorgte auf der rechten Außenbahn für Wirbel. Nach einer knappen Viertelstunde fanden auch die Löwen besseren Zugriff, sowohl auf den Gegner als auch auf das Spiel. In der 16. Minute fasste sich Neuzugang Marco Caligiuri ein Herz und zog aus gut 20 Metern ab, der Ball wurde allerdings im Strafraum abgeblockt. Der Bundesligist wirkte in der Folge ballsicherer und zeigte einige sehr ansehnliche Stafetten über die Außenpositionen. Es war erneut Caligiuri, der wieder aus der Distanz aufs Tor schoss und den dänischen Keeper zu einer Glanzparade zwang. Der abgewehrte Ball landete direkt vor den Füßen von Ken Reichel, der wiederum mustergültig von der linken Seite in die Mitte auf Bicakcic flankte, dessen Kopfball das Tor allerdings um Zentimeter verfehlte. Nach einer halben Stunde kamen auch die Gäste mal wieder vor das Tor der Löwen, die nach einem Eckstoß einen Konter einleiteten. Der Schuss landete aber gut einen Meter über dem Gehäuse von Marjan Petkovic. Nach einem anfangs noch sehr ausgeglichenem Spiel beherrschten die Blau-Gelben den Gegner in der ersten Hälfte, konnten ihre Chancen jedoch in nichts Zählbares verwandeln. So ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen.

Löwen in der zweiten Halbzeit am Drücker

In Halbzeit zwei wechselte Lieberknecht die komplette Mannschaft einmal durch, auch Testspieler Liban Abdi durfte sich den 3.084 Zuschauern präsentieren. Gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs stand dieser im Mittelpunkt, als Kevin Kratz auf ihn in den Strafraum durchsteckte, Abdi den Ball aber nicht unter Kontrolle bringen konnte. In der 53. Minute deutete der Norweger an, welche technischen Qualitäten er besitzt, als er mit einem Hackentrick auf den im Sechzehner frei stehenden Jonas Erwig-Drüppel passte, dessen Schuss nur knapp am Tor vorbei ins Aus ging. Diese Anfangsphase der zweiten Hälfte gehörte durchweg Abdi, der ständig für Unruhe und Gefahr im dänischen Strafraum sorgte und dessen Schlenzer aus knapp 20 Metern nur wenige Zentimeter übers Tor ging (58.). Die größte Möglichkeit des Spiels hatte aber Timo Perthel. Dennis Dogan spielte einen langen Ball aus der Abwehr auf den am linken Flügel gestarteten Perthel, der seinem Gegenspieler davon lief und beherzt abzog. Sein Schuss krachte jedoch nur an den linken Außenpfosten. In der Schlussphase wurde das sehr faire Spiel etwas ruppiger und es schlichen sich einige Fouls ein, Torchancen gab es zum Ende hin keine mehr, so dass es nach 90 Minuten beim 0:0-Unentschieden blieb.

"Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft, gerade was das defensive Verhalten angeht, wenn man bedenkt, dass Aalborg in der Vorbereitung schon viel weiter ist als wir. Wir haben keine großen Chancen zugelassen und uns einige gute Möglichkeiten erspielt", sagte Lieberknecht im Anschluss an die Partie. Wir werden kommende Woche sehr intensiv trainieren und das Offensiv- und Umschaltspiel fokussieren. Dann geht es am Wochenende zum Nordcup nach Hamburg, wo wir mit dem VfL Wolfsburg und dem HSV auf direkte Liga-Konkurrenten treffen werden."


Eintracht 1. HZ
Petkovic - Reichel, Correia, Bicakcic, Washausen - Theuerkauf, Caligiuri - Hochscheidt, Vrancic, Boland - Kruppke

Eintracht 2. HZ
Davari - Kessel, Henn, Dogan, Perthel - Erwig-Drüppel, Kratz, Pfitzner, Korte - Abdi, Oehrl

Tore
fehlanzeige

Zuschauer
3.084

nach oben