NEWS // Mannschaft

Zurück

Sonntag 15.01.2017

Eine Woche Mijas Costa

Löwen beziehen Trainingslager

Das Wecker-Klingeln ertönte eindeutig zu früh am heutigen Sonntagmorgen… Viele kleine Augen schauten einander an, als sich die Löwen um 4.30 Uhr in der Früh am EINTRACHT-STADION einfanden, um sich auf den Weg ins Trainingslager nach Spanien zu machen. Aber dort warteten zumindest Sonnenschein und angenehmere Temperaturen als im frostigen, verschneiten Deutschland.

Der erste Weg führte zum Flughafen nach Hannover. Mit dabei ist der gesamte Profikader, das Trainer-Team um Torsten Lieberknecht, Darius Scholtysik, Jürgen Rische und Alexander Kunze, Eintrachts Sportlicher Leiter Marc Arnold, die medizinische Abteilung mit Dr. Friedrich Scheibe (Dr. Stephan Bornhardt reist unter der Woche an), Günter Jonczyk, Goce Janevski und Philipp Glawe, Team-Manager Holm Stelzer, Busfahrer und Zeugwart Christian „Bussi“ Skolik sowie Andreas Gross, der die Blau-Gelben bereits in den zwei vergangenen Sommer-Trainingslagern als Videoanalyst und Athletik-Trainer unterstützt hat. Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt wird am Mittwoch dazu stoßen. 

Nach Check-In und Boarding – ein Großteil des Teams schaute nun schon um einiges wacher drein – startete der Flieger nach Frankfurt. Ein kurzer Zwischenstopp, bevor es erneut über die Wolken ging. Nach den Landung gegen 12 Uhr mittags auf dem spanischen Festland in Malaga steuerte der Trainingslager-Löwenkäfig in Richtung Mijas Costa, wo die Blau-Gelben ihr einwöchiges Quartier beziehen. Im Hotel angekommen stand zunächst kollektives Auspacken und Zimmer beziehen auf dem Programm, woraufhin nach dem gemeinsamen Mittagsessen bei der ersten lockeren Einheit auf dem Platz dann die letzte Müdigkeit aus den Beinen geschüttelt wurde.

Fokus auf den Testspielen

Chef-Coach Torsten Lieberknecht freut sich über die Gegebenheiten im La Cala Resort und die nächsten sieben Tage: "Der erste Eindruck ist sehr gut. Ein kleines Hotel, in dem wir unter uns sind, der Platz ist top - alles so, wie wir es uns wünschen." Sportlich steht der Fokus in der Woche auf den Testspielen. "Den konditionellen Teil haben wir bereits abgearbeitet. Jetzt geht es darum, Abläufe im Defensiv- und Offensivverhalten zu optimieren und dann allen Jungs möglichst 90 Minuten Spielpraxis in den beiden Begegnungen zu geben."

Nach dem Abendessen dauerte es nicht lange und der Löwen-Tross war auf den Zimmern verschwunden. Ein wenig Schlaf nachholen, bevor es morgen wieder mit den nötigen Frische in die nächsten Trainingseinheiten geht.

Fotos: imagmoove

nach oben