NEWS // Mannschaft

Zurück

Dienstag 08.01.2019

Erster Trainingstag in Belek

Zwei intensive Einheiten

Nach der langen Anreise am gestrigen Montag standen bei den Löwen heute die ersten Trainingseinheiten im türkischen Belek auf dem Programm. Zweimal, für jeweils 120 Minuten, bat André Schubert seine Mannschaft auf den Platz.

Die Fahrt vom Teamhotel zu den Trainingsplätzen dauert etwa eine Viertelstunde, weshalb sich die Blau-Gelben pünktlich nach dem gemeinsamen Frühstück zur ersten Einheit des Tages, die um 10.30 Uhr begann, auf den Weg machten. Nach dem Warmmachen standen Passübungen auf dem Programm, dann ging es weiter mit verschiedenen Spielformen: Zunächst auf drei, später dann auf zwei Tore in einem verkleinerten Feld. Insgesamt zwei Stunden ließ André Schubert seine Jungs schwitzen. Mit dabei waren neben der Mannschaft sowie dem Trainer- und Funktionsteam auch einige Löwen-Fans, die die Eintracht nach Belek begleitet haben.

Positive Eindrücke

„Die Plätze sind tadellos, das Hotel sehr sauber und das Essen ist auch gut – insgesamt Topbedingungen“, lautete ein erstes kleines Fazit von Stephan Fürstner. Persönlich freut sich der Kapitän vor allem darüber, dass mit Benjamin Kessel, Jasmin Fejzic und Bernd Nehrig ein paar alte Bekannte zum Kader gestoßen sind: „Jasi und Bernd kenne ich schon aus meiner Fürther Zeit, Benny aus Berlin – ihre Erfahrung tut uns gut.“

Arbeit im taktischen Bereich

In der Nachmittagseinheit, die um 16 Uhr begann, lag der Fokus zunächst auf dem Eins-gegen-Eins. Danach wurden die Jungs in vier Teams aufgeteilt, die sich abwechselnd bei torreichen Spielen auf dem Kleinfeld gegenüberstanden. Zum Abschluss absolvierte die Mannschaft schließlich Sprintübungen mit Reha- und Athletiktrainer Andreas Gross, bevor die Löwen nach rund zwei Stunden wieder zurück ins Hotel fuhren. „Der Trainer hat angekündigt, im taktischen Bereich zu arbeiten. Durch die kurze Pause hat man körperlich nicht viel verloren“, blickt Fürstner auf die kommenden Einheiten voraus. Zudem gehe es in den nächsten Tagen darum, „die neuen Jungs, auch was taktische Belange angeht, gut zu integrieren.“ Am morgigen Mittwoch stehen dann erneut um 10.30 Uhr und 16 Uhr zwei Trainingseinheiten an.

 

 

nach oben