NEWS // Fan

Zurück

Freitag 05.04.2019

Fan-Infos zum Spiel in Osnabrück

Niedersachsenduell ausverkauft

Am Sonntag, dem 7. April 2019 treten unsere Löwen um 14 Uhr zum Spiel in der 3. Liga beim VfL Osnabrück im Stadion an der Bremer Brücke an. Die Stadiontore in Osnabrück öffnen um 12 Uhr. Die Tageskassen sind nicht geöffnet, das Stadion ist ausverkauft. Erkennbare Gästefans werden in den Heimbereichen abgewiesen bzw. im Gästebereich untergebracht.

Erlaubte Fanutensilien

  • Fünfzig kleine Fahnen bis 1.5 m (nur Plastikstöcke, max. Durchmesser: 3 cm)
  • Vier Trommeln, einseitig geöffnet und einsehbar, inkl. einem Satz Stöcker
  • Zaunfahnen -  soweit Platz vorhanden
  • Drei Megaphone (inkl. Ersatzakkus)
  • Sieben große Schwenkfahnen
  • Sechs Doppelhalter bis 2.0 m (nur Plastikstöcke, max. Durchmesser: 3 cm)
  • Klebeband (zum Anbringen von Zaunfahnen)
  • Zwei FanGoPros

Ergänzende Hinweise zu den Fanutensilien

Choreografien oder Spruchbänder müssen mind. aus B1-Material nach EN ISO 9239-1 bestehen und vorher angemeldet sein.

 Nicht erlaubte Fanutensilien

  • Jegliche Art von Pyrotechnik und Feuerwerkskörper
  • Videokameras, Spiegelreflexkameras und Kameras mit Wechselobjektiven sowie Mittel- und Großformatkameras
  • Blockfahnen
  • Vuvuzelas
  • Regenschirme

Die Bereiche außerhalb des Gästeblocks dürfen von Eintrachtfans in Fankleidung nicht betreten werden. Auch Fahnen, Zaunfahnen oder Banner sind in diesem Bereich nicht erlaubt.

Stadion

 

Einlasskontrollen

Die Einlasskontrollen am Gästebereich sind in zwei Bereiche aufgeteilt. An der ersten Einlassschleuse wird die Eintrittskarte kontrolliert. Hand-/Taschen, größer als DIN A4, oder Rucksäcke müssen an der ersten Schleuse abgeben werden. Dort wird eine Marke ausgegeben, mit der man nach dem Spiel die Sachen am Ausgang abholen kann. Sporttaschen oder Rucksäcke sind an der Bremer Brücke generell nicht erlaubt.

An der zweiten Schleuse wird darum gebeten alle Gegenstände aus den (Hosen-, Jacken-, Bauch-, Hand-) Taschen zunehmen und diese vor der Kontrolle in eine parat stehende Box zu legen. Wir bitten darum, die Jacken bei der Kontrolle zu öffnen und die Mützen abzunehmen. Die Kontrolle erfolgt durch das Ordnungsdienstpersonal und die Sachen können im Anschluss aus der Box entnommen werden. Weibliche Besucher werden gebeten, sich zur Kontrolle auf der rechten Seite anzustellen.

Die Fans mit den angemeldeten Fanmaterialien werden gebeten, sich vor der zweiten Schleuse links zu halten. Dort findet die Materialkontrolle in einem gesonderten Bereich im Beisein der Gästefanbetreuung statt. Der Bereich ist für andere Personen einsehbar. Um Verzögerungen bei der Einlassphase zu verhindern, wird darum gebeten, nur die angemeldeten und genehmigten Fanutensilien mitzubringen.

Gepäck

Am Gästebereich gibt es eine begrenzte Taschen- und Rucksackaufbewahrung. Die Abgabe ist kostenfrei. Rucksäcke und Taschen, die größer als DIN A4 sind, dürfen nicht mit ins Stadion genommen werden. Die Mitnahme von Gürteltaschen ist erlaubt. Es wird empfohlen, Regenschirme, Rucksäcke und Taschen direkt im Bus oder Pkw zu lassen. TetraPak bis 0,3 L mit nicht alkoholischem Inhalt dürfen mit ins Stadion genommen werden.

Verpflegung

Im Gästebereich wird Vollbier ausgeschenkt.
Die Mitnahme von Getränken in das Stadion ist nicht erlaubt. Die Versorgungsstellen im Stadion akzeptieren ausschließlich Barzahlung.

Alkoholkontrollen

Achtung: Offensichtlich alkoholisierten Personen wird vom Ordnungsdienst der Zugang zum Stadion verwehrt, eine Promillegrenze gibt es nicht.

Informationen für Rollstuhlfahrer

Die Rollstuhlfahrer der Gäste haben einen gesonderten Eingang auf der Nord-Tribüne am Eingang 2.

Info für Personen mit Stadionverbot

Personen mit Stadionverbot können sich hinter dem Gästeeingangsbereich aufhalten.

Informationen zur Anreise

Anreise mit der Bahn

Die Westfalenbahn setzt in Absprache mit Eintracht Braunschweig und der AG Fanreisen einen Entlastungszug ein (s. Tabellen mit An- und Abfahrtszeiten). Es gelten die Beförderungsbedingungen der Bahn, Fahrkarten sind an den bekannten Verkaufsstellen der DB erhältlich (Niedersachsenticket). Sämtliche Zugfahrer werden vom Hauptbahnhof Osnabrück aus mit Shuttlebussen zum Stadion hin- und nach dem Spiel zurückgebracht, ein Fußmarsch ist nicht möglich. In den Shuttlebussen gilt ein Glasflaschenverbot, der Konsum von alkoholischen Getränken ist untersagt. Die Nutzung von Schließfächern am Bahnhof ist nicht möglich.

Hinfahrt
Abfahrt Braunschweig Hbf 10.12 Uhr (Gleis 2)
Abfahrt Vechelde 10.21 Uhr (Gleis 1)
Ankunft Osnabrück 12.04 Uhr (Gleis 13)

Rückfahrt
Abfahrt Osnabrück 16.29 Uhr (Gleis 14)
Ankunft Vechelde 18.08 Uhr (Gleis 2)
Ankunft Braunschweig Hbf 18.17 Uhr (Gleis 4)

 

Anreise mit Reisebussen, Neunerbussen und PKW

Anfahrt über die BAB 30 bis zum Autobahnkreuz Osnabrück-Süd, von dort weiter auf BAB 33 Richtung Diepholz bis zur Abfahrt Osnabrück-Lüstringen. Dort rechts auf die Mindener Straße abbiegen, weiter auf der Buerschen Straße fahren und dann rechts in die Oststraße/Gästeparkplatz einbiegen. Die Anreise über die BAB 33 entspricht dem beschriebenen Streckenverlauf ab Autobahnkreuz Osnabrück-Süd.

Gästeparkplätze

Der Abstellort für Fahrzeuge der Gästefans befindet sich unmittelbar am Gästebereich in der Oststraße (Parkflächen werden freigehalten). Weitere Parkplätze (u.a. Halle Gartlage) stehen nicht zur Verfügung bzw. werden nach dem Spiel aufgrund der Fantrennung nicht erreichbar sein.

 

 

Ein Hinweis in Sachen Pyrotechnik, Bekleidung und Verhalten im Stadion

Das Stadion in Osnabrück hat eine topmoderne Videoüberwachungsanlage. Hier ist nicht nur der Gebrauch von Pyrotechnik, sondern auch die Beihilfe dazu strafbar und wird mit bundesweitem Stadionverbot geahndet. Verboten sind Bekleidungsstücke, Aufschriften und Symboliken, die in irgendeiner Weise einen rechten Bezug dokumentieren (z.B. Thor Steinar, Consdaple und Masterrace etc.) Der Schriftzug A.C.A.B. ist ebenfalls verboten.

Die Stadionordnung

 

 

 

nach oben