NEWS // Fan

Zurück

Mittwoch 12.11.2014

FanHaus von Eintracht Braunschweig übergeben

Feier mit Fans und Helfern am 12. Dezember geplant. Eintracht-TV-Bericht online

Am heutigen Mittwoch wurde das FanHaus von Eintracht Braunschweig an den zukünftigen Pächter, das Fanprojekt Braunschweig im AWO Kreisverband Braunschweig e.V., übergeben.

Ulrich Markurth, Oberbürgermeister der Stadt Braunschweig, eröffnete die Veranstaltung mit den Worten: „Das FanHaus macht schon optisch einen hervorragenden, einladenden Eindruck. Ich bin sicher, dass es eine Anlaufstelle für die Anhänger unserer Eintracht wird. Rund 10.000 freiwillige Arbeitsstunden haben Eintracht-Fans für dieses Haus abgeleistet – das ist einzigartig im Fußball.  Damit wird das FanHaus von zentraler Bedeutung für die Fanarbeit in Braunschweig. Die Fans haben ihr eigenes Projekt realisiert und ein eigenes Haus in Stadionnähe errichtet: Das ist eine gute Grundlage, um sich zu treffen, miteinander zu reden und zu diskutieren. Es ist notwendig, dass die Arbeit des Fanprojekts auf soliden Füßen steht und weiter finanziell unterstützt wird. Die Stadt wird daher das Projekt zusätzlich und mit weiteren Mitteln fördern.“

Klaus-Peter Bachmann, Vorsitzender des AWO-Kreisverbandes Braunschweig e.V., bedankte sich in seiner Rede bei der Stadt, der Eintracht und allen Beteiligten für das finanzielle und organisatorische Engagement und stellte zusammenfassend fest: „Hier passt das Sprichwort ‚Was lange währt, wird endlich gut.‘ Es ist ein glücklicher Tag für die AWO und das Fanprojekt, da unsere Mitarbeiter nun feste Arbeitsplätze haben und ihrem verantwortungsvollen Job noch besser nachkommen können.“

 



Rainer Ottinger, 1. Vizepräsident BTSV Eintracht von 1895 e.V., stellte fest: „Wir freuen uns, dass wir dem Fanprojekt das FanHaus mit vielseitigen Räumlichkeiten von knapp 300 Quadratmetern sozusagen als Jugendtreff für die Fanarbeit mit sozialen Projekten, Info-Veranstaltungen, Diskussionen und möglichst vielen Feiern auf unserem Stadiongelände bis auf die Betriebsaufwendungen kostenneutral zur Verfügung stellen können. Die Realisierung des Gebäudes als gemeinsames Projekt von Fans, Sponsoren, ehrenamtlichen Helfern und dem Verein stellte alle Beteiligten vor besondere Herausforderungen, durch die der Teamgedanke und der Bezug zum Gebäude letztlich gestärkt wurden. Wir danken allen ganz herzlich, die sich bei diesem Projekt mit planerischem und baulichem Einsatz, mit Geld- und Sachspenden und mit an mancher Stelle auch mentaler Unterstützung engagiert haben.“

„Mit dem FanHaus ist jetzt auch die Infrastruktur für Fans und Fanprojekt nahezu erstklassig. Nun müssen wir es noch bespielen und sind guten Mutes, dass uns die nötigen Ressourcen dafür zur Verfügung gestellt werden. Wir danken allen, die sich für die Errichtung des FanHauses auf die eine oder andere Weise eingesetzt haben“, ergänzte Karsten König, Leiter Fanprojekt Braunschweig.

Die offizielle Eröffnungsfeier mit Fans und Helfern ist für den 12. Dezember 2014 geplant. Informationen dazu werden zeitnah bekannt gegeben.


nach oben