NEWS // Spiele

Zurück

Montag 29.07.2019

Flüthmann: "Jena ist eine Ballbesitzmannschaft"

Bernd Nehrig fällt aus

Kaum hat die Drittligasaison 2019/2020 begonnen, schon geht es Schlag auf Schlag: Im zweiten Spiel der Englischen Woche treten die Löwen beim FC Carl Zeiss Jena an (Dienstag, 19 Uhr). Vor der Partie sprach Trainer Christian Flüthmann über den kommenden Gegner und die Personalsituation.

Christian Flüthmann über...

...die Englische Woche:

"Mit Englischen Wochen konnte ich in den letzten zwei Jahren einige Erfahrung sammeln. Es geht darum, die Jungs fit und auf einem guten Level zu halten. Der Fokus liegt natürlich darauf, da weiter zu machen, wo wir aufgehört haben."

...das Personal:

"Stephan Fürstner, Felix Burmeister, Leon Bürger und Lasse Schlüter fallen weiterhin aus. Leider müssen wir auch auf Bernd Nehrig verzichten. Er hat einen grippalen Infekt, wir haben ihn gegen 1860 schon zur Halbzeit ausgewechselt und müssen jetzt vorbeugen, damit es nicht schlimmer wird."

...die Konkurrenzsituation im Löwenkader:

"Konkurrenz muss man im Kader haben. Dadurch entwickelt sich jeder Spieler weiter. Alle wissen, dass sie auf dem höchsten Leven trainieren müssen. Dadurch dass die Leistungsdichte so hoch ist, ist die Qualität im Training auch groß."

...den FC Carl Zeiss Jena:

"Dass Jena die ersten beiden Spiele verloren hat, macht es nicht einfacher, gerade wenn man sie gesehen hat: Das war alles andere als sang- und klanglos. Jena ist eine Ballbesitzmannschaft, sie haben einen klaren Plan. Wir müssen fokussiert und aggressiv sein, um sie vom Ball zu trennen. Ihre Motivation wird gerade im Heimspiel sehr groß sein, wir sind also gewarnt. Sie sind ein komplett anderer Gegner als 1860. Wir müssen wieder unsere Mentalität an den Tag legen."

Foto: Agentur Hübner

nach oben