NEWS // Spiele

Zurück

Mittwoch 09.10.2019

Flüthmann: "Testen auf höchstmöglichem Niveau"

Hamburger SV zu Gast im EINTRACHT-STADION

Am Donnerstag kommt es an der Hamburger Straße zum Traditionsduell zwischen den Löwen und dem Hamburger SV. Ihm Rahmen der Länderspielpause findet das Testspiel im EINTRACHT-STADION statt. Anpfiff der Begegnung ist um 17.30 Uhr.

Mit dem Hamburger SV ist der aktuelle Tabellenführer in der 2. Bundesliga (punktgleich mit dem VfB Stuttgart) an der Hamburger Straße zu Gast. Der HSV wurde vor der Saison quasi runderneuert. 20 Spieler verließen den Verein, 17 kamen neu hinzu. Außerdem wurde mit Dieter Hecking ein neuer Trainer vorgestellt, der einen Vertrag bis Saisonende unterschrieb.

Löwen-Trainer Christian Flüthmann freut sich auf das Duell: „Der HSV ist ein Traditionsverein. Als es die Möglichkeit gab, haben wir sofort zugesagt. DIe Hanseaten sind ein Verein mit beeindruckender Historie und viel Qualität. Für uns bedeutet dies, ein Testspiel auf höchstmöglichem Niveau zu bestreiten und gefordert zu werden.“

Die Hanseaten sind beeindruckend in die Saison gestartet, gewannen sechs ihrer neun Spiele. Die einzige Niederlage resultiert aus dem Hamburger Derby gegen den FC St. Pauli. Die Partie am Millerntor ging mit 2:0 an die Kiezkicker. Herausragend ist die Defensive der Rothosen. In neun Begegnungen kassierte Heckings Team nur sieben Gegentreffer - Ligabestwert in der 2. Bundesliga. Auch offensiv wissen die Hamburger zu überzeugen. Neben der besten Abwehr sind die Hanseaten mit ihren 21 erzielten Toren auch die treffsicherste Mannschaft der Liga, wobei diese auf zehn unterschiedliche Akteure verteilt werden. 

Bei den Löwen muss Flüthmann neben die Langzeitverletzten Routiniers Bernd Nehrig und Stephan Fürstner auf Manuel Schwenk verzichten, der an einer Bronchitis laboriert. Zudem ist Alfons Amade bei der deutschen U-20 Nationalmannschaft.

Der Eintracht-Trainer hat vor dem Duell klare Erwartungen an seine Mannschaft: „Die Art und Weise ist mir wichtig, wie wir das Spiel annehmen, auch von der Mentalität her. Wir wollen gedanklich schon in die Vorbereitung auf Unterhaching gehen. Die letzten Ergebnisse sind nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben. Wir wollen möglichst zu Null spielen und auch das eine oder andere Tor schießen, weil es gerade daran zuletzt haperte.“

Tickets für die Begegnung könnt ihr euch noch im Online-Ticketshop, bei den bekannten Vorverkaufsstellen, über die Ticket-Hotline sowie an der Tageskasse sichern!

 

 

nach oben