NEWS // Mannschaft

Zurück

Montag 17.06.2019

Flüthmann und Vollmann stellen sich vor

Die Stimmen von der Pressekonferenz

Nach dem Weggang von André Schubert übernimmt der bisherige Co-Trainer Christian Flüthmann das Traineramt an der Hamburger Straße. Dies war jedoch nicht die einzige Personalie, die die Löwen am heutigen Montag verkünden konnten. Peter Vollmann tritt die Stelle des Sportdirektors an, die seit August vergangenen Jahres vakant war. Das neue Duo soll Blau-Gelb in eine erfolgreiche sportliche Zukunft bringen. Neben Aufsichtsratsmitglied Tobias Rau stellten sich beide auf der heutigen Pressekonferenz der Öffentlichkeit, wir haben die Aussagen für euch zusammengefasst.

Tobias Rau (Aufsichtsratsmitglied der Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA)

„In den vergangenen sieben Monate haben wir uns ein gutes taktisches Fundament aufgebaut, welches wir als sehr kostbar ansehen. Christian Flüthmann hat daran mitgearbeitet, somit kann er es auch perfekt weiterführen und weiterentwickeln. Wir haben ihn von Anfang an beobachtet.Wir sehen seine enorm hohe sportliche Kompetenz, er kennt die Mannschaft und ist von ihr akzeptiert. Deswegen sind wir überzeugt, dass er für uns genau der richtige Mann ist. Der Weggang von André Schubert kam für uns sehr kurzfristig und überraschend, dennoch hatten wir einen Plan B. Den sollte es auch immer geben.

Peter Vollmann kennt die dritte Liga sehr gut, er bringt sehr viel sportliche und soziale Kompetenz mit. Die große Erfahrung und seine Unaufgeregtheit bringen ein großes Potenzial mit, Probleme zu lösen. Wir sind überzeugt, dass die Zusammenarbeit sehr erfolgreich und fruchtbar sein wird. Wir sind sehr froh über beide Personalien.“

Peter Vollmann (Sportdirektor Eintracht Braunschweig)

„Ich bin sehr froh, wieder zurück zu sein und musste auch nicht lange überlegen. Es ging alles sehr schnell und entsprechend positiv sind die Gespräche mit den Verantwortlichen gewesen. Ich verspreche jetzt nichts, sondern werde mir erstmal anschauen, welche Veränderungen notwenig sind. Ich werde mich natürlich insbesondere mit Christian austauschen, um die ersten Maßnahmen und Dinge zu besprechen. Diese Gespräche werden immer auf Augenhöhe stattfinden, Christian ist der Chef-Trainer, ich der Sportdirektor. Wir können und müssen als Team erfolgreich sein.“

Christian Flüthmann (Chef-Trainer Eintracht Braunschweig)

„Ich bin voller Stolz über die Chance, hier als Chef-Trainer tätig sein zu dürfen. Der Respekt ist natürlich da, aber Respekt bedeutet keine Angst. Ich gucke voraus und freue mich auf die Aufgaben. Ich war komplett in die Kaderplanung involviert, und das bereits im vergangenen Winter. Über die künftige Besetzung des Trainer-Teams haben wir noch nicht gesprochen, ein neuer Athletik-Trainer ist aber schon gefunden und stößt morgen zu uns. Die Kaderzusammenstellung werde ich mit Peter besprechen, wir werden den Kader analysieren. Spielerisch werde ich jetzt nicht alles über den Haufen werfen, da wäre ich ja verrückt. Ich weiß um die Stärken der Mannschaft. Wir haben eine gute, stabile Defensive und ein gutes Umschaltspiel, darauf werden wir uns auch in Zukunft konzentrieren. Ich werde die Mannschaft nicht überfrachten, nicht überfordern.“

Foto: Eintracht

nach oben