NEWS // Spiele

Zurück

Samstag 02.02.2019

FSV Zwickau im Fokus

Wachsmuth bester Torschütze des FSV

Montagabendspiel für die Löwen: Am 22. Spieltag der 3. Liga geht es für die Eintracht gegen den FSV Zwickau. Die Sachsen belegen aktuell mit 25 Zählern den zwölften Tabellenplatz.

Für die „Schwäne“ ist die Partie gegen die Löwen das erste Pflichtspiel im neuen Jahr. Das Duell gegen den Karlsruher SC musste witterungsbedingt abgesagt werden. Anders als bei der Eintracht, bei der im Winter ein größer personeller Umbruch stattfand, ging es beim FSV vergleichsweihe ruhig zu. Mit Orrin McKinze Gaines II und Daniel Gremsl gab es jeweils einen Zu- und Abgang. Im Rahmen zur Vorbereitung auf die Restrunde der 3. Liga absolvierten die Sachsen drei Testspiele. Gegner waren der 1. FC Magdeburg (2:3), der VfB Auerbach (4:2) und der FC Rot-Weiß Erfurt (1:1). Die letzte Begegnung der Sachsen in der 3. Liga stammt mit der 0:2-Niederlage beim Halleschen FC aus dem vergangenen Jahr.

Toni Wachsmuth bester Torschütze

Bei den Schwänen zählt Kapitän Toni Wachsmuth zu den absoluten Leistungsträgern. Der Innenverteidiger ist zudem noch bester Torschütze seiner Mannschaft. Bereits sechsmal brachte der aus der Jugend des FC Carl Zeiss Jena stammende Abwehrspieler den Ball im gegnerischen Tor unter.

Ur-Osnabrücker auf der Trainerbank

Seit der aktuellen Saison hat Joe Enochs beim FSV Zwickau das Sagen. Der US-Amerikaner ist Rekordspieler beim VfL Osnabrück und trainierte nach seiner aktiven Karriere bei den Niedersachsen neben der U19 und der Reserve auch die Profis des VfL. Der 47-Jährige weist die Erfahrung von über 100 Drittligaspielen an der Seitenlinie auf.

Junges Duell geht in die zweite Runde

Die Partie am Montag ist erst das zweite Duell zwischen den Löwen und dem FSV. Die Partie am 3. Spieltag endete im EINTRACHT-STADION mit einem 1:1-Unentschieden. Philipp Hofmann gelang damals per Foulelfmeter der Ausgleich.

nach oben