NEWS // Spiele

Zurück

Samstag 03.11.2018

Fürstner: "Fußball ist ein Ergebnissport"

Die Stimmen zum Spiel bei der SG Sonnenhof Großaspach

Es sollte am Ende nicht der ersehnte zweite Saisonsieg werden. Trotz einer sehr ordentlichen Leistung müssen sich die Löwen bei der SG Sonnenhof Großaspach nach zwischenzeitlichem Rückstand mit einer Punkteteilung zufrieden geben. 

André Schubert

"Das Spiel war sehr zweikampfbetont, ein großer Fight, aber so haben wir den Gegner auch erwartet: Defensiv stark und mit schnellen Kontern nach vorne. Wir haben einen Punkt nach Rückstand geholt, das ist hier auch noch nicht jeder Mannschaft gelungen. Deswegen bin ich schon zufrieden mit dem Punkt und auch mit der Art und Weise, wie die Mannschaft hier aufgetreten ist. Wir waren von Anfang an die dominante Mannschaft und hätten eigentlich zur Halbzeit mit einem oder zwei Toren vorne sein müssen. Zur Zeit fällt es uns einfach schwer, uns zu belohnen. Die Jungs haben sich trotzdem nicht aufgegeben und sich weiter Chancen herausgespielt. Großaspach war durch Konter immer gefährlich. Wenn wir so weiter spielen, dann werden es in Zukunft hoffentlich bald wieder drei Punkte werden."

Florian Schnorrenberg

"Wir sind auf den erwartet spielstarken Gegner getroffen. In der ersten Halbzeit haben wir nur eine Umschaltchance, in der zweiten Hälfte waren wir einen Tick aggressiver und haben ein tolles Tor geschossen. Wir haben dann in einigen Situationen die falschen Entscheidungen getroffen, um ein zweites Tor zu erzielen. Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Unentschieden, weil Braunschweig eine sehr gute Leistung auf den Rasen gebracht hat."

Niko Kijewski

"Wir sind sehr enttäuscht, wir haben ein sehr gutes Spiel abgeliefert. Uns feht zur Zeit einfach die Effektivität. Wir belohnen uns nicht und laufen dann wieder einem Rückstand hinterher. Wir müssen weiter machen, noch mehr Gas geben und vorne endlich die Tore erzielen."

Stephan Fürstner

"Wir lassen das Spiel offen, weil wir wieder die Tore nicht machen. Wir haben die Chance, dem Gegner richtig weh zu tun und die nutzen wir nicht. Unser Spiel war wieder sehr gut, aber wir belohnen uns nicht dafür. Fußball ist ein Ergebnissport und daran müssen wir arbeiten."

nach oben