NEWS // Eintracht sozial

Zurück

Donnerstag 18.10.2018

Fußball-Training für Special Olympics-Sportler

Eintracht-Coaches leiten die Einheit

Die Eintracht Braunschweig Stiftung hat in Kooperation mit Special Olympics Niedersachsen – der Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung – auch in diesem Jahr ein Fußball-Training für Athletinnen und Athleten im Erwachsenenalter angeboten.

Am vergangenen Dienstag wurde die diesjährige Trainingseinheit von den Eintracht-Coaches Ronny Teuber, Andreas Gross, Jonas Stephan, Deniz Dogan und Markus Unger geleitet. Sie arbeiteten für 90 Minuten mit insgesamt 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die aus mehreren Einrichtungen in Braunschweig, Osterode, Munster, Helmstedt, Wolfenbüttel sowie von der Evangelischen Stiftung Neuerkerode kamen.

„Der neu strukturierte Ablauf mit der Einführung zum Thema ‚Gesunde Ernährung‘ durch Hannah Schmidt, der Projektkoordinatorin ‚Gesund durchs Leben‘, dem anschließenden Training mit den Eintracht-Coaches und dem abschließenden gemeinsamen Essen war für unsere Athletinnen und Athleten ein Highlight, auf das sie sich mit Sicherheit auch im nächsten Jahr freuen“, sagte Sabine Schmitz, Geschäftsführerin Special Olympics Deutschland in Niedersachsen e.V.

„Auch dieses Training war geprägt von gegenseitiger Wertschätzung und keinerlei Berührungsängsten auf beiden Seiten. Wir werden sicher auch im nächsten Jahr in der Kooperation dieses inklusive Training anbieten“, so Nicole Kumpis-Giersig, Geschäftsführender Vorstand der Eintracht Braunschweig Stiftung.

„Wiederkehrende jährliche Trainingseinheiten zeugen von einer stetigen Verbundenheit von Special Olympics zu Eintracht Braunschweig. Dieses Trainingsangebot ist eine tolle Gelegenheit für die Athletinnen und Athleten unserer Mitgliedseinrichtungen und beweist eine hohe Inklusionsfähigkeit. Sport wirkt in diesem Kontext als vorantreibende Kraft für eine inklusive Gesellschaft. Dafür danken wir Eintracht Braunschweig und der Eintracht Braunschweig Stiftung sehr herzlich“, ergänzte der Vizepräsident von Special Olympics Deutschland in Niedersachsen e.V., Florian König.

Informationen zu Special Olympics

Das Training fand im Nachgang der Europäischen Fußballwoche statt. Ziel dabei ist es, noch mehr Menschen mit geistiger Behinderung für den Fußballsport zu begeistern und zu gewinnen sowie den Teilnehmern durch den Sport mehr Anerkennung, Selbstbewusstsein und Teilhabe an der Gesellschaft zu verschaffen. Bereits seit vielen Jahren ist Eintracht Braunschweig ein enger Partner von Special Olympics.

Fotos: Ausdruckslos

nach oben