NEWS // Fan

Zurück

Dienstag 03.07.2018

Großer Andrang beim Fangrillen

Rund 700 Fans begrüßen das Team

Der Andrang beim Fangrillen am EINTRACHT-STADION übertraf alle Erwartungen: Rund 700 Löwen-Anhänger fanden am Montagabend den Weg hinter die Südkurve und ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, das Trainer- und Betreuerteam sowie die gesamte Mannschaft persönlich kennenzulernen.

Bereits vor dem offiziellen Beginn um 18.30 Uhr war abzusehen: Es wird voll am Stadion! Etwa 300 Fans wurden im Vorfeld des Grillabends erwartet – gekommen waren mehr als doppelt so viele. Entsprechend lang waren folglich auch die Schlangen am Grill- und Getränkestand. Die Reaktion und ein Dankeschön von Eintrachts Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt ließen angesichts der großen Masse an anwesenden Fans nicht lange auf sich warten: Speisen und Getränke gingen kurzerhand auf die Rechnung der Löwen – alle waren eingeladen.

Applaus gab es ein zweites Mal, als der Fanbeauftragte Erik Lieberknecht nicht nur die anwesenden Gäste, sondern auch das Trainer- und Betreuerteam, Eintrachts Sportlichen Leiter Marc Arnold sowie die gesamte Mannschaft begrüßte. Die Spieler mischten sich sofort unter die Menge: Fotos schießen, Autogramme schreiben aber natürlich auch viele Gespräche mit den Anhängern der Blau-Gelben standen auf dem Programm. Zwischendurch blieb aber natürlich noch Zeit für die ein oder andere Partie am großen Tischkicker. Coach Henrik Pedersen kam unterdessen aufgrund des Andrangs kaum vom Fleck – was den 40-Jährigen aber sichtlich freute.

Kurz vor 21 Uhr läutete Erik Lieberknecht dann langsam das Ende der Veranstaltung ein und verabschiedete im Zuge dessen auch die Mannschaft. Rund eine Stunde später war der gelungene Abend dann zu Ende. Das letzte Fangrillen am EINTRACHT-STADION war es aber bestimmt nicht.

nach oben