NEWS // Nachwuchs

Zurück

Freitag 02.11.2018

Heimspiel für U17

Löwen gegen JLZ Emsland am Sonntag

Eintracht Braunschweig U19 - Eimsbütteler TV U19

Die U19 von Trainer Sascha Eickel empfängt am Samstag den Eimsbütteler TV zum Heimspiel der A-Junioren-Regionalliga Nord.

Die Hamburger stehen mit insgesamt 17 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz, sind bei fünf Siegen und zwei Remis als einziges Team neben Holstein Kiel allerdings noch ungeschlagen. Zuletzt tat sich die Mannschaft jedoch beim noch sieg- und punktlosen Schlusslicht Heider SV schwer. Mit 2:1 setzte sich der ETV nur knapp durch. "Wir treffen auf eines der Top-Teams der Liga, die im bisherigen Saisonverlauf für gute Ergebnisse sorgen und beispielsweise den JFV Nordwest mit 3:1 schlagen konnten. Sie verfügen über ein kompaktes und geschlossenes Mannschaftsgefüge, haben aber gerade im offensiven Bereich einige extrem gefährliche Individualisten in den Reihen, auf die wir aufpassen müssen", warnt Eickel. 

Die Löwen mussten zuletzt zwei Remis einstecken. Beim JLZ Emsland kam die Mannschaft nicht über ein torloses Remis hinaus und im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer Holstein Kiel hieß es am Ende 1:1. Dabei wäre durchaus mehr drin gewesen, denn die spielbestimmende Mannschaft mit den besseren Chancen waren die Blau-Gelben. "Ziel ist es, gegen ein Team aus dem oberen Tabellendrittel erfolgreich zu sein und nach den Remis gegen Nordwest und Kiel auch mal ein Spiel zu gewinnen, um den Punkteabstand nach oben zu verkürzen", fordert der Coach seine Jungs. 

Anpfiff im Sportpark Kennel ist am Samstag um 14 Uhr.


Eintracht Braunschweig U17 - JLZ Emsland U17

Die U17 von Coach Sebastian Gunkel empfängt am Sonntag den Nachwuchs aus dem Emsland.

Aus acht bislang ausgetragenen Begegnungen holte die Talentschmiede des SV Meppen neun Punkte durch drei Siege. Auf der Gegenseite mussten sich die Emsländer aber auch schon fünfmal geschlagen geben, zu einem Remis kam das Team noch nicht. Mit einem Torverhältnis von 19:25 Treffern stellt die Mannschaft die anfälligste Defensive der Liga, hat aber auch nur vier Tore weniger erzielt als die Löwen. "Der Gegner ist schwer einzuschätzen, da die bisherigen Ergebnisse sehr unterschiedlich ausgefallen sind. Eine gewisse Qualität hat das Team auf jeden Fall in der Offensive", warnt Gunkel vor den Meppenern.

Die Löwen konnten das Topspiel der Liga beim Eimsbütteler TV am vergangenen Wochenende mit 2:1 für sich entscheiden und sich damit in der Spitzengruppe festsetzen. Mit 19 Punkten stehen drei Teams ganz oben in der B-Junioren-Regionalliga Nord, die sich lediglich durch das Torverhältnis unterscheiden. An der Spitze steht der ETV, auf Rang zwei die U16 des Hamburger SV und dahinter die Löwen. "Wir wollen weitere wichtige drei Punkte einfahren und den Sieg in Eimsbüttel vergolden", so der Coach der Blau-Gelben. 

Anpfiff im Sportpark Kennel ist am Sonntag um 15 Uhr.

nach oben