NEWS // Nachwuchs

Zurück

Dienstag 29.05.2018

Heimspiele für U17 und U15

B-Junioren treffen auf Eimsbütteler TV, C-Junioren gegen HSV

Eintracht Braunschweig U17 - Eimsbütteler TV U17

Die U17 vom Trainer-Gespann um Oliver Heine und Markus Unger empfängt am Mittwoch den Eimsbütteler TV zum Nachholspiel.

Die Gäste aus Hamburg stehen in der Tabelle der B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost einen Rang hinter den Löwen mit zehn Punkten auf dem Konto. Somit steht der ETV ebenfalls vorzeitig als Absteiger fest. Ihre Bilanz aus 24 Spielen besteht aus lediglich drei Siegen, einem Unentschieden holen und insgesamt 20 Niederlagen. Das Hinspiel gegen die Löwen konnte Eimsbüttel allerdings mit 3:1 gewinnen. "Ich erwarte einen hoch motivierten Gegner, der mit einem Sieg bei uns die Rote Laterne abgeben möchte", warnt Heine vor der Begegnung. 

Bei den Blau-Gelben sieht die Ausgangslage nicht anders aus. Sie haben lediglich einen Punkt mehr geholt als der Gegner. Somit steht die Mannschaft bereits ebenfalls als Absteiger fest. Zuletzt fuhr die U17 im Auswärtsspiel beim FC St. Pauli einen Punkt ein. Beim 2:2-Unentschieden reichte eine zweimalige Führung am Ende aber nicht zum Dreier.  "Wir müssen an die Leistung aus dem Spiel in Hamburg anknüpfen und wollen unbedingt punkten", so der Fußballlehrer.

Anpfiff im Sportpark Kennel ist am Mittwoch um 18 Uhr.


Eintracht Braunschweig U15 - Hamburger SV U15

Die U15 von Coach Michael Duda trifft ebenfalls im Nachholspiel vor eigener Kulisse am Mittwoch auf den Hamburger SV.

Der HSV spielt eine starke Saison und befindet sich nach dem 20. Spieltag mit 40 Zählern auf einem gesicherten dritten Platz. Nur der VfL Wolfsburg und der SV Werder Bremen haben noch mehr Punkte gesammelt. Insgesamt kommen bei den Rothosen zwölf Siege und vier Unentschieden zustande. In ihrem letzten Auftritt musste die Mannschaft dennoch eine bittere 0:3-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg hinnehmen.

Die Löwen spielen eine Saison mit Höhen und Tiefen und stehen im unterem Mittelfeld auf Platz acht. Der Rückstand auf den vierten Rang beträgt lediglich vier Punkte und könnte mit einem Sieg auf nur einen Zähler schmelzen. Durch eine gute Leistung wie am vergangenen Spieltag können sie somit den Anschluss nach oben herstellen. "Der Sieg am Wochenende war psychologisch sehr wichtig. Wir wollen auch gegen den HSV als Einheit auftreten und den sehr spielstarken Gegner einen heißen Kampf bieten", erklärt Duda.  

Der Anpfiff im Sportpark Kennel erfolgt am Mittwoch um 17 Uhr.

nach oben