NEWS // Spiele

Zurück

Donnerstag 25.07.2013

Löwen empfangen die Hammers

Saisoneröffnung im EINTRACHT-STADION

Zurück aus dem Trainingslager im österreichischen Fügen bestreitet Eintracht im Rahmen der Saisoneröffnung am Samstag, dem 27. Juli 2013 um 15.30 Uhr im EINTRACHT-STADION ein Testspiel gegen West Ham United.

Bereits im vergangenen Jahr trafen die Löwen während des „Summer Of Champions“ auf einen international erfolgreichen Club. Gegen den spanischen Spitzenverein FC Valencia schafften die Blau-Gelben im Juli 2012 ein 1:1-Remis. Am kommenden Sonnabend ist der englische Premier-League Club West Ham zu Gast und für die Löwen ist es die letzte Vorbereitungspartie, geleitet von Schiedsrichter Norbert Grudzinski, bevor am 4. August gegen Arminia Bielefeld die erste Pflichtspiel-Aufgabe ansteht. Der „Summer of Champions“, der in diesem Jahr zum dritten Mal stattfindet, besteht aus einer Serie hochklassiger Fußballereignisse während der Sommerpause, in deren Rahmen sich deutsche Bundesligisten gegen Stammgäste der Champions League wie Real Madrid, FC Valencia oder den FC Chelsea beweisen können.

West Ham United, auch bekannt als „The Hammers“,  ist nicht nur ein Traditionsverein, sondern genauso Talentschmiede für Erfolgsfußballer in England. Top-Spieler wie Frank Lampard, Rio Ferdinand und Jermain Defoe durchliefen die Ausbildungsschule des Vereins, der sich selbst auch als „The Acedemy of Football“ bezeichnet. Auf internationaler Ebene und beim „Summer of Champions“ ist West Ham United ein bekannter Gast. Zuletzt liefen sie 2012 bei Dynamo Dresden auf und mussten sich dort mit 0:3 geschlagen geben.

Ihren bisher einzigen internationalen Erfolg feierten die Hammers 1965 im altehrwürdigen Wembley Stadion. Dort bezwangen sie im Finale des Europapokals der Pokalsieger den TSV 1860 München. Nach nur einem Jahr Abstinenz stieg der Verein 2012 zuletzt erneut in die Premier League auf. Zurück im englischen Fußball-Oberhaus erreichte man in der Spielzeit 2012/2013 Platz 10. Zum aktuellen Kader gehört u.a. der 56-malige englische Nationalspieler Joe Cole, dessen Karriere bei West Ham in der Premier League begann. Er kehrte Anfang 2013 zurück und unterschrieb einen Vertrag für 18 Monate. Bester Torjäger in der vergangenen Saison war Mittelfeldspieler Kevin Nolan mit zehn Treffern. Ebenfalls zu den Top-Torschützen gehörte der vom FC Liverpool ausgeliehene Andy Carroll (7 Tore). Auf diese Abschlussqualitäten wollte West Ham auch in Zukunft nicht verzichten und sicherte sich den Stürmer, der bei Liverpool einst die Nachfolge von Fernando Torres antreten sollte, für eine Rekordablösesumme von ca. 35 Millionen Euro (Vertrag bis 2019). Der Verein setzt nach Platz 10 in der vergangenen Spielzeit 2012/2013 Zeichen für den Aufwind. Der teuerste Einkauf war bisher der Argentinier Perez, der 2006 für 15 Millionen Euro zu den Hammers wechselte. Zudem steht nach der Saison 2015/2016 der Umzug ins Londoner Olympiastadion an. Die Hammers setzten sich in einer Bewerbung direkt im Anschluss an die Olympischen Spiele 2012 gegen den Stadtrivalen Tottenham Hotspur durch.

West Ham befindet sich aktuell ebenfalls in der Vorbereitung auf die Saison 2013/14, die in England am 17. August beginnt. Zwischenzeitlich erhielten die Hammers, die vom 19. bis 24. Juli im Trainingslager in Glücksburg weilten, im Rahmen der Testphase auf die kommende Spielzeit einen herben Dämpfer. Nachdem die ersten vier Partien gegen unterklassige englische Mannschaften allesamt gewonnen wurden, verlor das Team von Trainer Sam Allardyce am vergangenen Samstag deutlich mit 1:4 gegen den FSV Mainz 05. Der Premier League-Club konnte sich aber bereits in dieser Woche rehabilitieren. In Flensburg testete West Ham gegen den Hamburger SV und siegte durch Tore von Alou Diarra, James Tompkins und Ravel Morrison mit 3:1. Im Anschluss reisten die Hammers in das zwei Stunden entfernte Marienfeld nahe Bielefeld, wo sich das Team bis Samstag aufhalten wird. 

nach oben