NEWS // Mannschaft

Zurück

Montag 02.09.2019

Löwen verpflichten Kevin Goden

Außenbahnspieler wechselt auf Leihbasis vom 1. FC Nürnberg an die Hamburger Straße

Eintracht Braunschweig hat mit Kevin Goden einen weiteren Neuzugang für die Saison 2019/2020 verpflichtet. Der 20-Jährige wechselt auf Leihbasis vom Zweitligisten 1. FC Nürnberg an die Hamburger Straße und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Der offensive Außenbahnspieler wird zukünftig die Rückennummer 24 tragen.

Kevin Goden (22.02.1999, 1,83 m, 80 kg) wechselte im Sommer 2018 zu den Franken und kam für den Club fünf Mal in der Bundesliga und zehn Mal für die U23 in der Regionalliga (drei Tore) zum Einsatz. Zuvor durchlief er seit 2009 sämtliche Jugendmannschaften des 1. FC Köln und spielte dort 22 Mal in der B-Junioren-Bundesliga (vier Tore) sowie 24 Mal in der A-Junioren-Bundesliga (sieben Tore). In der Profimannschaft kam er im Alter von 18 Jahren zu einem Einsatz im Achtelfinale des DFB-Pokals sowie zu zwei Einsätzen für die Kölner U23 in der Regionalliga. Außerdem stand der gebürtige Bonner einmal für die deutsche U19-Nationalmannschaft auf dem Platz.

„Wir konnten mit Kevin einen sehr schnellen Spieler für die Außenbahnen zur Eintracht holen, der gerade im schnellen Umschaltspiel seine Fähigkeiten hervorragend zum Einsatz bringen kann. Durch seine Verpflichtung haben wir die Qualität im Kader noch einmal erhöht “, so Sportdirektor Peter Vollmann.

„Ich freue mich sehr auf meine Zeit in Braunschweig, auf einen tollen Traditionsverein und sensationelle Fans. Wie groß die Begeisterung und Unterstützung ist, hat man auch beim gestrigen Auswärtsspiel wieder gesehen. Die Mannschaft ist ambitioniert und sehr erfolgreich in die Saison gestartet. Die Art und Weise, wie Christian Flüthmann Fußball spielen lassen möchte, gefällt mir und passt sehr gut zu meinen Fähigkeiten“, ergänzt Kevin Goden.
 

Foto: imago/Zink

nach oben