NEWS // Mannschaft

Zurück

Dienstag 28.05.2019

Löwen verpflichten Leandro Putaro

Offensivspieler bleibt bis 2021

Eintracht Braunschweig hat den zu Saisonbeginn zunächst von Arminia Bielefeld ausgeliehenen Offensivakteur Leandro Putaro bis zum 30. Juni 2021 verpflichtet.

Der Angreifer (7. Januar 1997, 1,87 m) absolvierte in der abgelaufenen Saison wettbewerbsübergreifend 28 Partien für die Eintracht, in denen ihm zwei Tore sowie fünf Vorlagen gelangen. Zuvor war der 22-Jährige seit dem Sommer 2016 für Arminia Bielefeld aktiv und bestritt dort 36 Spiele (zwei Tore). Vor seinem Wechsel zu den Ostwestfalen stand Putaro in den Diensten des VfL Wolfsburg, wo er den kompletten Nachwuchsbereich durchlief und fünf Bundesliga-Spiele für die Profis absolvierte. Zudem trug der Offensivspieler in insgesamt 17 Partien für die deutschen U16- bis U20-Mannschaften das Nationaltrikot (drei Tore).

„Leo hat sich in den vergangenen Monaten sehr positiv entwickelt und ist sehr variabel einsetzbar. Wir sind überzeugt, dass sein Potenzial noch längst nicht ausgeschöpft ist“, so Tobias Rau, Aufsichtsratsmitglied der Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA

„Ich fühle mich in Braunschweig sehr wohl. Der Verein, die Stadt und die Menschen hier sind mir in den vergangenen Monaten sehr ans Herz gewachsen. Die vergangene Saison hat gezeigt, was man als Team alles schaffen kann, auch wenn man quasi am Boden liegt. Ich freue mich, weiter Teil dieser Mannschaft zu sein, denn ich bin überzeugt, dass wir mit unserer Mannschaft etwas aufbauen können“, betont Leandro Putaro.

Foto: Stefan Brauer

nach oben