NEWS // Mannschaft

Zurück

Freitag 31.08.2018

Löwen verpflichten Manuel Janzer

Offensivspieler wechselt aus Kiel an die Hamburger Straße

Eintracht Braunschweig verstärkt sich mit Manuel Janzer. Der 26-Jährige wechselt von Holstein Kiel zu den Löwen und unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020, der darüber hinaus die Option auf ein weiteres Jahr enthält.

Der Offensivspieler (7. März 1992, 1,78 m) war seit dem Sommer 2015 für den Zweitligisten aktiv und lief für die Störche, mit denen er 2017 ins Fußballunterhaus aufstieg, 33 Mal in der 3. Liga sowie fünf Mal in der 2. Bundesliga auf. Dabei gelangen ihm sieben Tore und zwei Vorlagen. In der Saison 2014/2015 spielte der gebürtige Aalener für den 1. FC Heidenheim und kam dort zu zehn Einsätzen in der zweiten Liga. Von 2011 bis 2014 war Janzer für die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart in der 3. Liga aktiv und erzielte in 94 Spielen 15 Treffer und bereitete 15 weitere Tore vor. Zuvor durchlief er die Nachwuchsmannschaften der Schwaben, zudem absolvierte er zehn Partien (zwei Tore) für die deutsche U17- und fünf Begegnungen für die deutsche U18-Nationalmannschaft.

„Manuel ist ein sehr dynamischer Spieler und verfügt über ein hohes Tempo. Er geht in die Tiefe der gegnerischen Abwehr und hat seine Stärken in offensiven Eins-gegen-Eins-Situationen. Noch dazu verfügt er nicht nur über einen guten Torabschluss, sondern arbeitet auch in der Defensive. Er ist ein fleißiger Teamspieler, der sich in den Dienst der Mannschaft stellt. Damit passt er perfekt in das Spielerprofil, das wir gesucht haben“, sagt Eintrachts Cheftrainer Henrik Pedersen.

„Wenn der Trainer von Eintracht Braunschweig anruft, muss man nicht lange überlegen. Ich war schon nach dem ersten Gespräch mit Henrik Pedersen sehr angetan. Seine Philosophie und seine Ideen haben mich überzeugt. Ich freue mich sehr, bei so einem deutschlandweit bekannten Traditionsverein zu sein und verspüre jetzt schon eine große Vorfreunde, zum ersten Mal vor diesen großartigen Fans an der Hamburger Straße spielen zu können“, ergänzt Manuel Janzer bei der Vertragsunterzeichnung.


nach oben